Die CEBIT verabschiedet sich nach 32 Jahren

Die CEBIT 2019 wurde aufgrund von zu geringen Buchungen abgesagt. Die Messe ist im Bereich der digitalen Wirtschaft vermehrt auf zurückgehende Nachfrage gestoßen. Dies könnte auch mit der thematischen Überschneidung der Hannover Messe zusammenhängen, worüber in den letzten Jahren bereits diskutiert wurde, so Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG.

Mit 120.000 Besuchern erreichte die Besucherzahl ihren historischen Tiefpunkt seit Beginn der Messe 1986 und hat sich zum Vorjahr fast halbiert.

Selbst das neue Konzept der CEBIT konnte das zurückgehende Interesse der Besucher nicht stoppen. Die Messelandschaft hat sich in den vergangenen Jahrzehnten stark gewandelt. Digitale Themen spielen bereits branchenübergreifend bei nahezu allen Unternehmen eine große Rolle.

Einige Digitalthemen der CEBIT, wie zum Beispiel Industrie 4.0, werden zukünftig von der Hannover Messe übernommen werden. Weitere Themenfelder sollen durch Fachveranstaltungen abgedeckt werden. Am 10. und 11. April 2019 führt Bitkom sein internationales hub-Festival mit Artificial Intelligence Summit in der Station Berlin durch. Und vom 19. bis 21. November 2019 findet zum zweiten Mal die Smart Country Convention des Bitkom bei der Messe Berlin statt. Dort werden Lösungen zur Digitalisierung von Städten, Gemeinden und öffentlichen Dienstleistungen präsentiert. (Quelle: Bitkom)



Schleswig-Holstein Gemeinschaftsstand auf der CEBIT vergangenes Jahr

Die DiWiSH plant bereits alternative Veranstaltungen. Weitere Infos folgen.

Kontakt

DiWiSH Clustermanagement

Zurück