Deutsch-Dänische Journalismus-Sommerakademie eröffnet

Am 27.08.2012 beginnt die Deutsch-Dänische Journalismus-Sommerakademie, ein grenzüberschreitendes Projekt von DiWiSH-Mitglied Fachhochschule (FH) Kiel und der Syddansk Universitet Odense (SDU). An der Sommerakademie nehmen 40 junge Journalistinnen und Journalisten sowie Studierende aus Dänemark und Schleswig-Holstein teil. Die kommenden zwei Wochen werden die dänischen Stipendiatinnen und Stipendiaten an der FH Kiel verbringen, die schleswig-holsteinischen sind zu Gast an der SDU in Odense. Die Sommerschule wird von der Europäischen Union im Rahmen des InterReg4A-Programmes gefördert. „Wir wollen die Qualität des Journalismus stärken und die Berufsaussichten junger Journalistinnen und Journalisten fördern“, erklärt Projektkoordinator Christian Möller. Darüber hinaus wolle man dazu anregen, Themen auch einmal aus der Perspektive der Kolleginnen und Kollegen jenseits der Grenze zu betrachten. „Wir begreifen die Sommerakademie als Stärkung des regionalen Journalismus und als Möglichkeit, die Entwicklung der Medienwirtschaft jenseits der Grenze besser kennenzulernen“, ergänzt Projektleiter Prof. Dr. Tobias Hochscherf. Schwerpunkte Digitalisierung und Soziale Netzwerke In der ersten Woche stehen die Veränderungen des Journalismus durch die Digitalisierung und den Einsatz Sozialer Netzwerke im Mittelpunkt. In der zweiten Woche hospitieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Medienhäusern der Region, um den Redaktionsalltag in Fernseh-, Radio- und Printmedien im jeweils anderen Land kennenzulernen. Partnerunternehmen und -institutionen Partner der Sommerakademie sind DR Fyn, Fyens Stiftstidende, Joker Film Productions, Kieler Nachrichten, NDR, R.SH, der sh:z, TV2/Fyn und das ZDF. Die Sommerakademie wird unterstützt vom Verband Digitale Wirtschaft in Schleswig-Holstein (DiWiSH). Pressekontakt Fachhochschule Kiel - University of Applied Sciences Präsidium, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Frauke Schäfer Sokratesplatz 1, 24149 Kiel Tel. 0431.210 1020 Fax 0431.210 61020 E Mail frauke.schaefer@fh-kiel.de

Zurück