Drittes Hochschulranking der „top agrar“: FH Kiel mit Spitzenplatz

Die Studierenden des Fachbereichs Agrarwirtschaft von DiWiSH-Mitglied Fachhochschule (FH) Kiel sind sehr zufrieden und das sowohl auf fachlicher als auch auf persönlicher Ebene. Daher würden 97 Prozent von ihnen die FH Kiel und damit ihren Campus in Osterrönfeld bei Rendsburg weiterempfehlen. Das ergab das aktuelle Agrarhochschulranking der landwirtschaftlichen Fachzeitschrift „top agrar“, in dem der Fachbereich zum dritten Mal einen Spitzenplatz einnimmt. Bei den Fachhochschulen teilt sich die FH Kiel in der Fachrichtung Pflanzenproduktion den ersten Platz mit Dresden und Weihenstephan. In der Fachrichtung Agrarökonomie belegen die Kieler den Spitzenplatz allein. Und auch im Bereich der Tierproduktion gehört die FH Kiel zu den beiden besten Fachhochschulen in Deutschland. Praxisnähe wird besonders geschätzt Während sich 55 Prozent der Studierenden aller Hochschulen eine Verbesserung des Praxisbezuges wünschen, sehen die Rendsburger Agrarwirtschaftlerinnen und Agrarwirtschaftler in diesem Bereich weniger Nachholbedarf (15%). Laut „top agrar“ loben sie vor allem die „wirtschaftsnahen Professoren“, die ihre Vorlesungen „aktuell“ gestalten. Einzig im Bereich der Ausstattung wünschen sich 75 Prozent der Studierenden der FH Kiel eine Verbesserung. Dekan zeigt sich stolz über das aktuelle Abschneiden Der Dekan des Fachbereichs Agrarwirtschaft, Prof. Dr. Martin Braatz, ist stolz auf das hervorragende Abschneiden seines Fachbereichs: „Seit Jahren steht die angewandte qualitativ hochwertige Lehre bei uns im Fokus, was sicherlich ein Schlüssel zu unserem Erfolg ist.“ Zudem schätzen die Studierenden die intensive Betreuung durch ihre Dozentinnen und Dozenten. Die guten Ergebnisse sind für Prof. Braatz aber kein Grund, sich zurückzulehnen: „Wir möchten auch zukünftig sowohl im Bachelorstudiengang Landwirtschaft als auch im Masterstudiengang Agrarmanagement ein hohes Niveau in der Lehre halten.“ Die Umfrage Nach Angaben von „top agrar“ nahmen insgesamt 4.000 Studierende von elf Fachhochschulen und zehn Universitäten an der Umfrage teil –184 davon aus Kiel/Osterrönfeld, was einer Beteiligung von 57 Prozent entspricht. Die Ergebnisse des dritten Agrarhochschulrankings sind in der aktuellen Ausgabe 11/2012 der Zeitschrift sowie auf der Homepage von „top agrar“ nachzulesen. Pressekontakt Fachhochschule Kiel - University of Applied Sciences Präsidium, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Frauke Schäfer Heikendorfer Weg 29, 24149 Kiel Tel. 0431.210 1020 Fax 0431.210 61020 E Mail frauke.schaefer@fh-kiel.de

Zurück