Erstes DiWiSH-Fazit zur Digitalen Woche Kiel 2018

Der fünfte Tag der zweiten Ausgabe der Digitalen Woche Kiel ist angebrochen, die Halbzeit bricht an. Zeit also für uns vom DiWiSH Clustermanagement, die ersten Veranstaltungen Revue passieren zu lassen und Ihnen Einblick in gewonnene Eindrücke und Impulse zu gewähren. Angefangen mit der offiziellen Eröffnung am vergangenen Sonnabend gehen wir dabei sowohl auf unsere Fachgruppentreffen als auch Events unserer Mitglieder ein und freuen uns über das durchaus positive Feedback.


Samstag - Tag 1

Offizielle Eröffnung Digitale Woche Kiel 2018: Gelungener Auftakt mit tollem Programm von unter anderem dem Shanty Chor De Platt-Fisch ut Kiel, einem Poetry Slam und einer spannenden Keynote von Christoph Drösser aus San Francisco zu „Wie Algorithmen unser Leben und unsere sozialen Kontakte prägen“, diskutierten Digitalisierungsminister des Landes Schleswig-Holstein, Jan Philipp Albrecht und Oberbürgermeister der Stadt Kiel, Dr. Ulf Kämpfer, geführt durch Jan Malte Andresen, Moderator des NDR. Hier geht's nochmal zum Livestream unseres DiWiSH-Mitglieds Offener Kanal Kiel.


Sonntag - Tag 2

Unsere DiWiSH Fachgruppe BarCamp Kiel präsentierte „Best of BarCamp Kiel 2018“: Die neunte Ausgabe fand in diesem Jahr im August im Wissenschaftszentrum statt. Zur Digitalen Woche Kiel 2018 gab es drei der interessantesten Sessions noch einmal, unter anderem von DiWiSH-Mitglied New Communication, Anja Scharfenberg („Das Impostor-Phänomen oder warum ich noch nie eine Session gehalten habe“). Daneben hielten Bastian Schulz (BS PAYONE) und Moritz Karg (Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung) zusammen mit Henry Krasemann (Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein) zwei weitere Sessions zu den Themen Wifi Hacking und der Facebook-Fanpage-Diskussion.


Montag - Tag 3

Zum Kongress "Digitales Landleben" hatte am Montagnachmittag DiWiSH-Mitglied Böll-Stiftung Schleswig-Holstein in den alten Güterbahnhof nach Kiel eingeladen. Gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung und im Rahmen der DiWiSH-Fachgruppe "Digitalisierung der Wissensgesellschaft" kamen über 100 Gäste und konnten Vorträge und Praxisberichte aus Hessen, NRW, Niedersachsen, Berlin und SH hören, darunter so interessante Projekte wie die "Knoop-App" der Flensburger Softwareschmiede Sourceboat, "Ko-Dörfer" von piqd aus Berlin und die "Digitale Dorfmitte" der Uni Siegen. Die Keynote "Smartes Land - von der Smart City zur Digitalen Region" hielt Willi Kaczorowski, Strategieberater für Digitale Transformation. Hier gibt's weitere Informationen.

DiWiSH-Mitglied Jana Möglich von der IB.SH betreibt die Plattform WIR BEWEGEN.SH im Auftrag des Landes, sie zeigte zusammen mit David Holetzeck, Geschäftsführer von Table of Visions wie Crowdfunding funktioniert.

 

 

 

 

 

 

 

 


Beim DiWiSH-Mitglied opencampus in der starterkitchen fand eine spannende Sonderedition des Webmontag statt, die man sich natürlich nicht entgehen lassen durfte: Katharina Nocun ist Bürgerrechtlerin, Publizistin und Ökonomin und stellte ihr Buch „Die Daten die ich rief“ vor. Sie zeigte anhand vieler Beispiele, warum wir uns vor der Geldgier der Konzerne und dem Überwachungswahn staatlicher Behörden schützen müssen.

 

Dienstag - Tag 4

Früh startete die DiWiSH-Fachgruppe "Digitalisierung in der Schulwelt" am Dienstagmorgen in die Digitale Woche Kiel. Bereits um 8 Uhr öffneten sich die (Schul-)Türen im RBZ Wirtschaft in Kiel, um den Schülerinnen und Schülern "Digitale Berufsfelder" näher zu bringen. Mit dabei waren die DiWiSH-Mitglieder Traser Software, macio, FLS, Consists, Windfinder und OnCampus.

Zusammen macht’s mehr Spaß! Unsere Mitglieder Braune Digital GmbH, meteolytix GmbH und networkteam GmbH organisieren den 2-tägigen Kiel Data Hub. Ziel dieser Veranstaltung ist es, aus unterschiedlichen Quellen wie z.B. Open Data in einem Hub zusammenzutragen und in einem Dashboard sinnvoll aufbereitet für die Region Kiel anzuzeigen. Dienstagmorgen fand sich eine bunte Truppe zusammen und wir sind auf die Ergebnisse gespannt!

SPI GmbH aus Ahrensburg ist seit diesem Jahr Mitglied bei der DiWiSH. Oliver Müller sensibilisiert Sie in seinem anschaulichen Vortrag Social Engineering – Hacker sind nicht menschenscheu für das IT-Sicherheit und Datendiebstahl. Am Donnerstag gibt es nochmals zwei spannende Vorträge.

Der 1. Vorsitzende des DiWiSH-Vorstandes, Lars Müller darf auf der Digitalen Woche Kiel natürlich nicht fehlen. Neben seinen zahlreichen Veranstaltungen von unter anderem seiner Firma wigital GmbH, vertritt er die Digitale Wirtschaft Schleswig-Holsteins in der Podiumsdiskussion „Zukunft der Arbeit und Bildung im digitalen Zeitalter“ im Rahmen des Global Economic Symposium der IHK zu Kiel.

Die Podiumsdiskussion mit Lars Müller wurde live mitgeschnitten.


Ausblick

Für die folgenden Tage der Digitalen Woche Kiel 2018 empfehlen wir nochmals unseren DiWiSH Fahrplan.

Zum Abschluss laden wir nochmals herzlich ein zum DiWiSH Networking Summit in der Alten Post, melden Sie sich hier an.

Wie immer lassen sich alle Highlights und interessanten Trends der Digitalen Woche Kiel 2018 auf DiWiSH Twitter und DiWiSH Facebook nachlesen.

Kontakt

DiWiSH Clustermanagement

Zurück