Hilfen für Kreativschaffende während der Coronakrise

Die Coronakrise hat massive Auswirkungen auf die allgemeine Wirtschaft und ganz akut bereits insbesondere auf die Kultur- und Kreativwirtschaft. Viele Küsntler*innen, Designer*innen, Kreative sind finanziell betroffen durch den Wegfall von Aufträgen, den Ausfall von Veranstaltungen und die fehlende Möglichkeit in die Zukunft zu planen. Bund und Länder arbeiten bereits massiv an Hilfsmaßnahmen, von denen hoffentlich viele profitieren werden können. Einige Institutionen veröffentlichen bereits aktuelle Hinweise und Tipps. Claudia Haßfurther und Hartmut Klotz von der Muthesius Kunsthochschule Kiel haben im Folgenden einige Links herausgesucht und zusammengefasst.
 
Für viele Solo-Selbstständige und Kreativschaffende sind die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Virus-Verbreitung inzwischen deutlich spürbar. Aus diesem Grund bietet die Hamburger Kreativ Gesellschaft und bis auf Weiteres eine Telefon-Hotline an:
 
Kreative Deutschland, der Bundesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft Deutschland e.V. hat Informationen über die aktuellen Auswirkungen und zu den Corona Hotlines für die Kultur- und Kreativwirtschaft zusammengestellt:
 
Der Rechtsanwalt Andri Jürgensen gibt drei sehr konkrete Tipps zum Umgang mit der Künstlersozialkasse während der Coronakrise:
 
Außerdem weist er auf die Vorschläge von verdi hin:
 
Der AGD (Allianz deutscher Designer e.V.) veranstaltet eine Webkonferenz mit dem Thema „Hilfe für Selbstständige während der Corona-Pandemie“, dies ist zwar bereits ausgebucht, wird aber ca. ab dem 20.03.20 kostenlos zur Verfügung stehen:
 
Auch der Berufsverband der Kommunikationsdesigner BDG weist auf seiner Webseite auf viele Links hin:
 
Das Bundeministerium für Wirtschaft und Energie mit der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung informiert über die Aktivitäten des Bundes:
 
Auch lokale Institutionen wie die KiWi, die Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungs GmbH bieten beratende Unterstützung an:
 
 
 
Auch der Bundesverband der Freien Berufe e. V. widmet sich dem Thema:
 
Der Jimdo-Blog im Bereich Business-Wissen titelt „Corona-Facts und Hilfestellungen für Selbstständige und kleine Unternehmen“
 
Die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (gvl) bietet Mitgliedern eine finanzielle Soforthilfe
 
Petition an den Bundesfinanzminister Olaf Scholz: Sofortige Finanzhilfen für Freiberufler und Menschen aus der Kreativszene:
 
Außerdem finden Sie hier noch einige Links mit allgemeinen hilfreichen Informationen, Hinweisen und Tipps zum Thema Corona:
 

 

Kontakt

Dipl. Des. Claudia Haßfurther
Dipl. Des. Hartmut Klotz
Muthesius Kunsthochschule Kiel
Team EXIST
Tel.: 0431 5198 505
E-Mail: exist@muthesius.de

Zurück