10-jähriges Jubiläum des IT-Anwenderkreises

Seit 10 Jahren informiert der IT-Anwenderkreis in regelmäßigen Veranstaltungen die norddeutsche IT-Landschaft über aktuelle Fragen und Trends der Branche. Er ermöglicht IT-Anwendern und -Anbietern gleichermaßen den gegenseitigen Austausch in Form einer zwanglosen Kommunikationsplattform. Am 11. Oktober 2006 feierte der IT-Anwenderkreis mit einer Vortragsveranstaltung  zum Thema „Service orientierte Architekturen“ sein 10jähriges Jubiläum. Dr. Ingo Büll (MaK DATA SYSTEM) referierte über „Service orientierte Archi-tekturen - Zielsetzung und Lösungen“. Bjoern Brauel (Software AG) berichtete über „SOA - Vom Konzept zur Umsetzung“. Silke Agena (IBM Deutschland GmbH) rückte die SOA-Strategie der IBM in den Vordergrund ihres Vortrags. Engagement Einzelner für wechselseitigen Austausch in Norddeutschland Der IT-Anwenderkreis (IT-AK) ermöglicht IT-Anwendern und -Anbietern gegenseitigen Erfahrungs- und Informationsaustausch zu jeweils aktuellen Themen. Er ist 1996 aus dem ehemaligen Landesverband Schleswig-Holstein des adi e. V. hervorgegangen. Teilnehmer sind IT-Verantwortliche von mittleren und großen IT-Anwendern der Region sowie IT-Anbieter. Der IT-AK ist aus Gründen einer einfachen und pragmatischen Organisation nicht formal aufgestellt, sondern wird durch die Initiative einzelner IT-Verantwortlicher aus der Region getragen. "Unser Ziel ist es, für IT-Unternehmen aus dem Norden eine Plattform bereitzustellen, in der fachliche Informationen ebenso Raum finden wie der Dialog miteinander. Der IT-Anwenderkreis hat sich als Branchentreff etabliert“, resümiert Martin Lochte-Holtgreven, Geschäftsführer von MaK DATA SYSTEM. Gemeinsam mit Hartmut Schröder, Leiter IT der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften in Kiel, Holger Hauschildt, Leiter IuK von Dataport, und dem unabhängigen IT-Sachverständigen Birger Fritzowski gehört er zu den maßgeblichen Initiatoren des IT-AK’s. Die Organisation wird von MaK DATA SYSTEM durchgeführt und unterstützt. Der IT-Dienstleister verwaltet die Adressen, erstellt die Einladungen und registriert die Anmeldungen. Die Veranstaltungen sind für die Teilnehmer kostenlos. Zwischen 40 und 60 Interessierte besuchen die Vorträge und Anwenderbesuche des IT-AK’s seit 10 Jahren. Die Mehrzahl der Veranstaltungen findet in der IHK zu Kiel statt, die den IT-AK unterstützt und regelmäßig ihre Räumlichkeiten bereitstellt. „Wir bemühen uns, ein abwechslungsreiches Programm anzubieten, das die aktuellen Themen unserer Branche aufgreift, wie z. B. mobile Anwendungen, Sicherheit im Internet und Spracherkennung. Auch für 2007 haben wir wieder interessante Events geplant“, erklärt Martin Lochte-Holtgreven. Das Programm umfasst Vortragsveranstaltungen mit zwei bis drei Referaten von Anwendern und Anbietern. Auch an den Mediatagen Nord beteiligt sich der Arbeitskreis mit Vorträgen. Außerdem werden Anwenderbesuche in verschiedenen norddeutschen Unternehmen organisiert. Weitere Informationen: www.it-anwenderkreis.de

Zurück

Weitere News

Digitale Souveränität hat in der deutschen Wirtschaft inzwischen einen herausragenden

...

Digitale Projekte von Studierendenteams der Medieninformatik sind ab sofort in der

...

Fragen, Forschen und Begreifen! Unter diesem Motto geht es auch im Jahr 2021 und

...

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesbildungsministerin Anja Karliczek haben am

...

Bei uns im digitalen Norden geht einiges, DiWiSH macht es sichtbar. Im Vorfeld des

...

Die ersten Schritte für eine Unternehmensgründung sind oft die schwersten und bis Ihr

...

Prof. Dr. Martin Reckenfelderbäumer ist neuer Präsident der Dualen Hochschule

...

Neun Teile der Kurzfilmreihe „Projekt 2020 – Eine Grenze. Die Menschen. Ihre

...

Nichts mehr verpassen

Alle 14 Tage Neuigkeiten und regelmäßig Termine
aus der digitalen Szene Schleswig-Holsteins erhalten