Die Bay Areas Kiel und San Francisco wachsen nun auch digital zusammen

Für den DiWiSH-Vorstand um seinen Vorsitzenden Lars Müller ist das eine klare Sache: „DiWiSH wird Mitglied im Partnernetzwerk der beiden Küstenregionen Schleswig-Holstein und San Francisco. Dazu gibt es einen einstimmigen Vorstandsbeschluss.“ Dieses Partnernetzwerk, als „The Bay Areas e.V.“ im November 2016 in Kiel gegründet hat das Ziel, Menschen und Organisationen zu verbinden. Die Entwicklung neuer Partnerschaften und Kontakte soll durch den Verein gefördert und bestehende Partnerschaften und Kontakte sollen bereichert sowie für andere Vereinsmitglieder zugänglich werden.

Der Austausch wird dabei vielfältige Themen von Kultur bis Politik umfassen. „Die digitale Wirtschaft in Schleswig-Holstein hat das Potenzial, in den nächsten 15 Jahren zu den drei stärksten Branchen in Schleswig-Holstein zu gehören.“, so DiWiSH-Vorstand Sören Mohr. Der Austausch mit Unternehmen und Start-ups aus dem Silicon Valley soll erleichtert und selbstverständlich werden. Mohr weiter: „Das Beziehungsgeflecht innerhalb der Bay Areas wird dafür eine starke Triebfeder sein.“

Diesen Austausch braucht das Land. DiWiSH ist wichtiger Bestandteil der digitalen Agenda des Landes (#digagendash) und bestätigt damit die von Mohr skizzierte elementare Rolle. Und Burton Lee, Dozent für European Entrepreneurship and Innovation an der kalifornischen Stanford University bringt es in einem Gespräch mit dem DiWiSH Clustermanagement auf den Punkt: „It’s all about Software!“, so seine richtungsweisende Aussage. Der DiWiSH-Vorstand ist sich sicher, dass seine Mitglieder auch ihr Know-how einbringen werden. „Wir erwarten hier ganz klare Synergieeffekte.“, so Müller. Die Bedeutung der digitalen Wirtschaft für die Verbindung mit San Francisco und dem Silicon Valley unterstreicht auch The Bay Areas e.V. Vorstand Axel Schulz: „Der DiWiSH e.V wird ein wichtiger Impulsgeber in der Vereinsarbeit werden.“

Die Digitale Wirtschaft in Schleswig-Holstein zählt über 13.500 Unternehmen. Mit einem Anteil von 7,35 Prozent aller in Schleswig-Holstein gemeldeten Unternehmen bildet die Branche damit einen Schwerpunkt der regionalen Wirtschaft. Angesichts ihrer besonderen Querschnittsfunktion für alle Wirtschaftsbereiche kommt der Digitalen Wirtschaft zudem eine hohe wirtschaftspolitische Relevanz zu. Dies wird durch eine unabhängige Studie des Fraunhofer ISI bestätigt, die im Auftrag des Karlsruher Software-Clusters durchgeführt wurde. (Quelle: Branchenportrait der digitalen Wirtschaft in SH, WTSH, 2015).

Am 10. Februar findet die offizielle Mitgliedsvertragsunterzeichnung statt. Alle, die dabei sein möchten, kommen dann um 15.15 Uhr zu „The Bay Areas e.V“, Im Brauereiviertel 5 nach Kiel.

 

DiWiSH – Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein

DiWiSH (Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein) ist das Netzwerk für alle kleinen und mittelständischen Unternehmen der IT-, Medien- und Designwirtschaft aus der Region zwischen Nord- und Ostsee. Angesiedelt bei der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) unterstreicht es seit 2006 die erfolgreiche öffentlich-private Zusammenarbeit zwischen DiWiSH e.V. und der WTSH. Das Cluster DiWiSH wird teilfinanziert aus Mitteln des Landesprogramms Wirtschaft. Aktuell zählt DiWiSH 168 Mitglieder.


Weitere Informationen

https://www.diwish.de



Kontakt

DiWiSH Clustermanagement

Zurück