Maritime IT 2013: Big Data

Big Data – ein Begriff der die Wirtschaft derzeit beschäftigt. Er steht für riesige Datenmengen, die verfügbar gemacht und ausgewertet werden sollen. Darüber hinaus bestimmen zusätzlich Begriffe wie „Prism“, „Tempora“ und „XKeyscore“ die aktuelle öffentliche Wahrnehmung. Begriffe und Projekte, die besonders eng mit dem Schlagwort Big Data verknüpft sind!

Big Data bewegt sowohl die IT-Branche als auch die Maritime Wirtschaft. Die Anforderung, viele verschiedene Daten zusammenzuführen und zu analysieren, ist im E-Commerce genauso wichtig wie bei der Analyse von Betriebsdaten (Business Intelligence), bei der Kartierung von Meeresböden oder dem Schiffsmanagement. Darum wird Big Data auch im Norden immer mehr an Bedeutung gewinnen. Eine stetige Weiterentwicklung von Software-Werkzeugen wird darüber hinaus zu weiteren Anwendungsfeldern führen.

Das Clustermanagement Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein (DiWiSH) und das Maritime Cluster Norddeutschland präsentieren Big Data-Ansätze für die „Maritime IT“ und wollen zur gemeinsamen Diskussion über weitere Ideen und Möglichkeiten anregen.

Agenda

15:00 Uhr Empfang beim Kuchenbuffet

15:30 Uhr Begrüßung
Martin Lochte-Holtgreven, Consist Software Solutions GmbH
Dr. Niko von Bosse, Leiter Maritimes Cluster Norddeutschland
Tim Schlotfeldt, Leiter Cluster DiWiSH

15:45 Uhr Grußwort
Dr. Hans-Hartmut Euler, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein

16:00 Uhr Von „Big Data“ zu „Deep Insights“
Prof. Dr. Dirk Nowotka, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

16:35 Uhr Innovationen durch Big Data: Chancen durch Big Data für die Maritime Wirtschaft
Swer Rieger, Consist Software Solutions GmbH

17:10 Uhr Pause

17:45 Uhr Meeresbodenkartierung in Nord- und Ostsee
Dr. Manfred Zeiler, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH)

18:20 Uhr Vorsicht Übergewicht! Große Datenmengen in der Praxis
Hinnerk Haardt, HIT Information-Control GmbH

18:55 Uhr Advanced Analytics für Menschen wie Du und ich – auch kleine und mittelständische Unternehmen können Big Data
Prof. Dr. Ulrich Hoffmann, Fachhochschule Wedel

19:30 Uhr Ausklang beim Imbiss

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Da die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist bitten wir Sie um verbindliche Anmeldung bis zum 20. August 2013 per E-Mail an mail@diwish.de.

Veranstaltungsort
Schloss Tremsbüttel
Schlossstraße 10, 22967 Tremsbüttel
Der Tagungsraum heißt „Schleswig-Holstein“ und befindet sich in der Akademie.

Zurück