Website-Tracking, Kontakt-Formulare und E-Mail-Marketing –
Was erlaubt der Datenschutz?

-



Viele Unternehmen nutzen statistische Tools wie google analytics, um mehr über die Nutzer und das Nutzungsverhalten bzgl. der eigenen Unternehmens-Website zu erfahren. Insbesondere seit einigen „blauen Briefen“ der ULD herrscht große Unsicherheit darüber, was datenschutzrechtlich erlaubt ist.

Dasselbe gilt klassischerweise für auf Websites „offen“, etwa in Kontakt-Formularen, erhobene Nutzerdaten und allgemein das E-Mail-Marketing gegenüber Kunden und Noch-Nicht-Kunden. Hierzu gibt es auch einige frische höchstrichterliche Entscheidungen mit hoher Relevanz für alle Werbetreibenden.

Der Vortrag von Rechtsanwalt Dr. Ulrich Gabriel, Partner bei Gabriel Rechtsanwälte, Kiel, klärt auf und bietet praktische Lösungsansätze. Gabriel ist seit Jahren für große Medienkonzerne, Call-Center und Marketing-Abteilungen tätig und gewährt Einblicke in typische Probleme der Branche.



Anmeldung per eMail an

Ort:
Haus der Wirtschaft
Bergstraße 2
24103 Kiel

Teilnahme: Kostenlos

Zurück