Die Zukunft ist oft nur ein paar Schritte entfernt

Das Zeitfenster, in dem ganz besondere Medienmomente erlebt werden können, hat sich gerade erst geöffnet: noch bis zum 07. März kann man durch Lübeck spazieren und dabei eintauchen in die Gedanken und Entwicklungen der Studierendenteams. Das funktioniert ganz einfach mithilfe der selbstentwickelten und freiverfügbaren EMI-App, die unter app.emi-award.de ganz bequem über jeden Browser abgerufen werden kann. An insgesamt 12 für die Projekte sinnvollen Orten in der Lübecker Innenstadt sollen Mehrwert und die Möglichkeiten digitaler Technologien leicht erkennbar gemacht werden.

„Es ist eine kleine Erinnerung an uns selbst. Daran, dass Medieneinsatz kein Selbstzweck sein sollte, sondern als unterstützende Lösung für Menschen in verschiedenen Kontexten gedacht und gestaltet werden muss.“, sagt Prof. Dr. Nicole Jochems, die Studiengangsleiterin der Medieninformatik.

Die Idee zu dieser besonderen Form der Projektpräsentation entwickelte sich aus der besonderen Pandemie-Situation heraus und aus dem Verständnis für das eigene Studienfach: die Hauptaufgabe von Medieninformatikerinnen und Medieninformatikern ist es, digitale Systeme zu gestalten. Oft bedeutet das, noch nicht sichtbares Potential aufzuspüren und es zu übersetzen und damit sichtbar zu machen.

Studierende der Medieninformatik brauchen für ihre Einsätze einen Kompass, eine Mission: wozu soll etwas gestaltet werden, das es bisher noch nicht gab? Hier setzt die Projektidee an, die Studierenden dazu aufgerufen hat, den Antrieb für ihre Gedanken gleich mit zu übersetzen. Damit auch Menschen, die selbst keine Medieninformatik studiert haben, wieder vor Augen geführt bekommen, dass Medieneinsatz und -konsum einen Sinn haben sollten. In Lübeck werden diese Überlegungen nun sichtbar: die Zukunft ist nur ein paar Schritte entfernt.

Die besten Projekt- und Abschlussarbeiten werden auch in diesem Jahr wieder mit einem EMI-Award bedacht. Das traditionsreiche Event findet dieses Jahr am 11. März um 18 Uhr statt. Und zwar digital: Da die Auszeichnungen nicht im Rahmen einer Präsenz-Veranstaltung auf dem Campus der Universität zu Lübeck vergeben werden können, werden sie live via Twitch verliehen. Der interaktive Livestream ist hier abrufbar. https://www.twitch.tv/medieninformatik

 

Kontakt

Universität zu Lübeck

Zurück

Weitere News

Vier innovative Projekte stellen sich vom 12. bis 16. April auf den virtuellen

...

Mädchen und Informatik? Was für eine Frage! Na klar: Zum „Girls‘Day – Mädchen

...

Digitale Technologien können die Hälfte dazu beitragen, dass Deutschland bis zum Jahr

...

Bei uns im digitalen Norden geht einiges, DiWiSH macht es sichtbar. Diesmal stellen

...

Das StartUp Camp geht dieses Jahr in die 5. Runde. Am 10. und 11. Mai werden

...

Einen kompetenten und teamfähigen Mitarbeiter zu finden kann zeitaufwendig und

...

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat die Shortlist des Deutschen

...

Die maritime Wirtschaft ist ein breit aufgestelltes Wachstums-Cluster und ein

...

Nichts mehr verpassen

Alle 14 Tage Neuigkeiten und regelmäßig Termine
aus der digitalen Szene Schleswig-Holsteins erhalten