#hiergehtwas: Echt digital der Norden

Die digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein hat einiges zu bieten: innovative Vielfalt, eine exzellente Infrastruktur und zudem enormes Entwicklungspotential. Bei uns im echten Norden geht bereits einiges, viel zu wenige wissen jedoch davon. Den Ball nehmen wir von der DiWiSH auf und machen unter dem Titel #hiergehtwas - echt digital der Norden digitale Innovationen und Akteure aus unserem schönen Schleswig-Holstein sichtbar.


#1 DiWiSH macht Innovationen im Land sichtbar

Zum Auftakt freuen wir uns, den frisch aus dem Schnitt gekommenen Film der digitalen Wirtschaft im Land präsentieren zu können. In knapp drei Minuten bekommt der Zuschauer ein Bild vermittelt, was unsere Branche auszeichnet: tolle Ideen, starke Projekte, kluge Köpfe, der fruchtbare Austausch über die Region hinaus gepaart mit einer einzigartigen Landschaft und Kulisse zwischen Nord- und Ostsee. Viele spannende Unternehmen aus Schleswig-Holstein besitzen eine Strahlkraft, die weit über die Landesgrenzen hinausreicht. Dies beweist: der Wirtschaftsstandort Schleswig-Holstein ist und bleibt attraktiv.

Film ab und Action!


#2 DiWiSH-Special zur Digitalen Woche Kiel 2020 mit Kathrin Reinicke

Zeit ist kurz vor Veranstaltungsbeginn im Digitale Woche Kiel Büro Mangelware. Für DiWiSH nahm sich die Leiterin Kathrin Reinicke (Kieler Wirtschaftsförderung) dennoch einen Moment, um mit Johannes Ripken auf DAS Digitalfestival im Norden vorauszublicken. Vom 05. bis 13. September 2020 hatte die gesamte Stadtgesellschaft wieder die Möglichkeit, sich für die digitale Transformation fit zu machen. Schließlich ist die Digitalisierung ein komplexes Phänomen und betrifft uns alle gleichermaßen. "Wissen teilen und voneinander lernen" - so lautete daher der Claim der Digitalen Woche Kiel in diesem Jahr und rief zum aktiven Mitmachen auf.

Hier geht's zum Artikel.


#3 GATEWAY49-Accelerator in Lübeck

Wir blicken auf ein herausragendes Programm für Gründerinnen und Gründer, um in der Anfangsphase Ihres Unternehmens zielgerichtet Fahrt aufzunehmen. Mit dem GATEWAY49-Accelerator in Lübeck ist genau dies möglich. Im exklusiven Interview stellt uns Stefan Stengel, Programm Manager, Co-Founder und zudem Vorstandsmitglied im DiWiSH e.V., das Programm genauer vor und verrät uns die Besonderheiten von GATEWAY49 und der Gründerszene im Lübecker Raum.

Hier geht's zum Artikel.


#4 Viel Raum für neue Ideen im KITZ

Diesmal steht das Kieler Innovations- und Technologiezentrum (kurz: KITZ) im Fokus. Seit mehr als 24 Jahren bildet das KITZ die Grundlage für die Entwicklung und den Erfolg junger technologieorientierter Unternehmen in Kiel. Auch viele DiWiSH-Mitglieder sind hier zuhause. Auf rund 6.000 m² Mietfläche wird nicht nur die Infrastruktur zur Verfügung gestellt, weitere Services wie Beratungen uvm. zählen zu den Kompetenzen und alltäglichen Herausforderungen in diesem Technologiezentrum voller Geschichten. Dies nahmen wir von der DiWiSH zum Anlass, um uns mit Geschäftsführer Andree Mehrens zur Arbeitsweise und zur Vision des KITZ zu unterhalten, die unsere Digitalwirtschaft weiter vorantreibt.

Hier geht's zum Artikel.


#5 Präsident der Hochschule Flensburg im DiWiSH-Interview

Passend zum Start des hybriden Wintersemesters haben wir uns virtuell mit Dr. Christoph Jansen, Präsident der Hochschule Flensburg und Beiratsmitglied in der DiWiSH, getroffen. Im Fokus stand dabei die Rolle einer innovativen Hochschule für eine funktionierende Digitalwirtschaft in Schleswig-Holstein. Unser großer Vorteil: Bei uns im echten Norden haben wir bereits viele funktionierende Branchen, an die wir die vorhandene Digitalkompetenz ankoppeln können.

Hier geht's zum Artikel.


#6 Danke Lars! Lars Müller im DiWiSH-Interview

Nach vier erlebnisreichen Jahren als 1. Vorsitzender des DiWiSH e.V. gibt Lars Müller, Geschäftsführer bei wigital, den Staffelstab weiter. Auf der virtuellen Mitgliederversammlung 2020 wurde Hauke Berndt von ppi Media als sein Nachfolger gewählt. Im Anschluss daran haben wir uns mit Lars getroffen, um mit ihm seine DiWiSH-Zeit Revue passieren zu lassen, um über das Wesen einer erfolgreichen Digitalwirtschaft zu sprechen und nicht zuletzt ihm für sein Engagement im Ehrenamt zu danken. Entstanden ist dabei ein buntes Gespräch über das Leben als dreifacher Familienvater im digitalen Zeitalter, über die Learnings aus Star Trek für die regionale Wirtschaft, über Weizenbier uvm.

Hier geht's zum Artikel.


#7 Große Chancen für den Wirtschaftsraum Nordfriesland

Diesmal reisen wir virtuell quer durch das schöne Schleswig-Holstein und blicken gemeinsam an die Westküste, genauer gesagt nach Nordfriesland. Im kommenden Jahr feiert die Wirtschaftsförderung Nordfriesland (WFG) 20jähriges Bestehen. Tilmann Meyer ist bei unserem DiWiSH-Mitglied u.a. zuständig für alle Themen rund um die Digitale Wirtschaft und zeigt uns, wie echt, lebendig und fortschrittlich Nordfriesland in den letzten Jahren geworden ist. Unterhalten haben wir uns über eine wachsende digitale Community, ein sich stetig veränderndes Mindset bei der WFG, Maßnahmen im Zuge der gegenwärtigen Pandemie uvm. Aber lesen Sie selbst!

Hier geht's zum Artikel.

 

#8 DiWiSH und Preisträger Tricode im StartUp SH Podcast

Diesmal legen wir den Fokus auf unsere innovative und dynamische StartUp-Szene im Land. Im StartUp SH Podcast interviewt Felix Rother von der WTSH, Abteilung StartUp Förderung und Finanzierung, spannende Gäste aus der Gründerszene im echten Norden. Mit seiner Expertise und seinem Charme gibt Felix gemeinsam mit seinen Gästen hilfreiche Tipps für eigene unternehmerische Ideen. Sein Podcast ist also Ratgeber, Stimmungsbarometer sowie Entertainment zugleich. Umso mehr freuen wir uns als Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein, selbst Gast in der aktuellen Folge des Podcasts zu sein und von unserer #hiergehtwas-Kampagne sowie den StartUps bei uns im Netzwerk zu berichten. Ebenfalls Gast in der neuen Episode ist Jonas Reinhardt vom DiWiSH-Mitglied Tricode. Tricode stellt derzeit den Inbegriff unserer Botschaft #hiergehtwas dar. Das Kieler StartUp entwickelt individuelle Software-Lösungen für eine moderne Medizin und ist gegenwärtig mit seiner Blutspende-App in aller Munde.

Hier geht's zum Artikel.


#9 Der DiWiSH-Jahresrückblick 2020

Heute nehmen wir uns Zeit, um auf das DiWiSH-Jahr 2020 zurückzublicken. Hinter uns allen liegen ereignisreiche und herausfordernde Monate, die Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein stellt hierbei keine Ausnahme dar. Dass bei uns im digitalen echten Norden dennoch so einiges ging, zeigt uns ein lebendiger und teils melancholischer Zusammenschnitt in Bild und Ton.

Hier geht's zum Artikel.


#10 Hauke Berndt übernimmt den 1. Vorsitz des DiWiSH e.V.

Seit Ende Oktober 2020 ist Hauke Berndt, Geschäftsführer der ppi Media GmbH, neuer Vorstandsvorsitzender des DiWiSH e.V. Im #hiergehtwas-Interview mit Johannes Ripken, Leiter des DiWiSH Clustermanagements, stellt sich Hauke vor und spricht über Vorsätze für 2021, seine Ideen für die Digitale Wirtschaft im Land und die zukünftige Rolle der DiWiSH. Aktuell wird im Vorstand über eine neue Schwerpunkte in der strategischen Ausrichtung debattiert - in Zeiten bedeutsamer gesellschaftlicher Herausforderung und eines "New Normal" umso relevanter und bewegter.

Hier geht's zum Artikel.


#11 Dr. Stefan Kabelitz über Datenschutzrecht, das Privacy Shield und Tipps für die digitale Szene

Diesmal haben wir uns mit Dr. Stefan Kabelitz im Vorfeld der Highlight-Veranstaltung zum Privacy Shield am 3. Februar 2021 getroffen - dem Leiter der DiWiSH-Fachgruppe Recht und damit ersten Ansprechpartner zu viel diskutierten Themen wie dem Datenschutz, der rechtskonformen Umsetzung von Digitalisierungsprozessen oder eben konkret dem Privacy Shield. Der Fachanwalt für IT-Recht bringt Licht ins Dunkel und empfiehlt den DiWiSH-Unternehmen, die Thematik zielgerichtet anzugehen, die Individualität des Unternehmens zu berücksichtigen und dabei trotz aller Dynamik norddeutsche Ruhe zu bewahren.

Hier geht's zum Artikel.


#12 IT-Plattform titan vernetzt das Internet der Dinge

Heute im Fokus: die IT-Plattform titan. titan ist ein großartiges Beispiel, wie verschiedenste Akteure aus Schleswig-Holstein erfolgreich zusammenarbeiten und dabei digitale Innovation gelebt werden kann. Das Internet der Dinge vernetzen - und das möglichst ohne Programmierkenntnisse? titan setzt genau hier an und bietet eine Lösung. Im #hiergehtwas-Interview erklärt Maik Wojcieszak, wie es funktioniert. Zudem geht es im Gespräch um die Zukunft von titan, dem Ruf nach weiteren Partnerschaften, die Förderung des IT-Nachwuchs uvm.

Hier geht's zum Artikel.


#13 So fördern wir den IT-Nachwuchs im Land

Im Vorfeld des Fachgruppentreffens zur Digitalen Bildung in der Schulwelt am kommenden Freitag, den 26. Februar ab 15:00 Uhr, haben wir uns mit Britta Brechtel und Ralf Meier unterhalten. Die beiden leiten die DiWiSH-Fachgruppe und entgegnen mit ihrem Engagement dem Fachkräftemangel im Land. Der Bedarf an qualifiziertem IT-Nachwuchs ist hoch. Gemeinsam zeigen wir auf, welche Möglichkeiten es für Sie als Unternehmen gibt, mit Bildungseinrichtungen zu kooperieren und sich für Ihre Mitarbeiter der Zukunft stark zu machen. Wir sehen digitale Bildung als gesellschaftliche Aufgabe, die wir gerne mit Ihnen in einem großartigen Netzwerk angehen und dabei individuelle Wege der Kooperation aufzeigen.

Hier geht's zum Artikel.


#14 New Work_SH - Der Mensch im Mittelpunkt einer neuen Arbeitswelt

Heute sprechen wir im #hiergehtwas-Interview mit Frank Bösenkötter und Hannah Schmitt von Dicide über die Neuauflage der DiWiSH-Fachgruppe New Work. Die beiden haben die Fachgruppenleitung übernommen und rücken in ihrem Verständnis von New Work den Mensch in den Mittelpunkt einer neuen Arbeitswelt. Im Beitrag erfahren Sie mehr über Ideen für das Arbeiten von morgen, die Vision für die Fachgruppe und Möglichkeiten zum Mitmachen, um fit für eine neue Arbeitswelt zu sein.

Hier geht's zum Artikel.


#15 Grüne Rechenzentren in Schleswig-Holstein

Diesmal stellen wir Windcloud 4.0 und die Umsetzung des Green IT-Grundgedankens vor, die ihresgleichen sucht. Windcloud 4.0 baut und betreibt nachhaltige Rechenzentren aus 100% lokaler regenerativer Energie – hauptsächlich Windstrom in Nordfriesland. Hier wird die Energie in digitale Dienstleistung und Produkte veredelt. Eine Mikroalgenfarm sorgt im Anschluss dafür, dass die entstehende Abwärme ebenfalls genutzt wird, um CO2 zu binden.

Hier geht's zum Artikel.


#16 So vielfältig ist die Clusterlandschaft im echten Norden

Heute stellen wir die Cluster im echten Norden vor. Unsere Cluster in Schleswig-Holstein sind ein Abbild unserer vielfältigen Themen und Kompetenzen und spiegeln die Stärken des echten Nordens wider. Mit dem Ziel, diese Stärken in Schleswig-Holstein zu digitalisieren und Kräfte zu bündeln, pflegen und vertiefen wir den regelmäßigen Austausch mit unseren Partnernetzwerken. Projekte sind oftmals keine thematische Einbahnstraße und fordern den Blick über den Tellerrand. Damit auch Sie von der vielfältigen Clusterlandschaft im Land profitieren, verbinden wir von der DiWiSH Sie gerne und bringen so spannende Projekte auf den Weg.

Hier geht's zum Artikel.


#17
Digital Business Management an der FH Kiel studieren

Wie begegnen wir dem Fachkräftemangel? Einen wichtigen Schlüssel stellen die Bildungsträger im Land dar. Daher haben wir uns im neuen #hiergehtwas-Interview mit Professor Marco Hardiman von der FH Kiel über den neuen Master-Studiengang Digital Business Management ausgetauscht. Dieser bereitet die Absolventen zielsicher auf die Herausforderungen der digitalen Transformation vor.

Hier geht's zum Artikel.


#18 Informatik wird Pflichtfach an Schleswig-Holsteins Schulen

Heute dürfen wir eine echte Erfolgsmeldung verkünden: Informatik wird Pflichtfach in Schleswig-Holstein! Wir von der DiWiSH freuen uns sehr über diese Entscheidung und sind stolz, diesen Weg in den vergangenen Jahren maßgeblich geprägt zu haben. Im #hiergehtwas-Interview mit Britta Brechtel und Ralf Meier, Fachgruppenleitung Digitale Bildung in der Schulwelt, und Doris Weßels aus dem DiWiSH-Vorstand sprechen wir über die Rolle der DiWiSH in diesem Prozess und über To-dos, die es jetzt anzupacken gilt. Zudem haben wir einige Stimmen von prägenden Köpfen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gesammelt, um den Beschluss einordnen zu können.

Hier geht's zum Artikel.


#19 "Great Place to work" - So digitalisiert TRASER die Landwirtschaft

Der Druck auf die Landwirtschaft nimmt zu: Immer mehr Menschen müssen ernährt werden, ohne den Aspekt der Nachhaltigkeit zu vernachlässigen. Wie dabei die Digitalisierung Einfluss nehmen kann, erklärt uns Torben Weber von TRASER Software aus Kiel im #hiergehtwas-Interview. Neben den Zukunftsthemen der Branche sprechen wir über die jüngst ausgesprochene Auszeichnung zum "Great Place to Work 2021".

Hier geht's zum Artikel.


#20 Starke Marken made in Flensburg

In dieser #hiergehtwas-Episode sind wir zu Gast bei HOCHZWEI. Anlass war die Fortsetzung unser DiWiSH-Ministertour mit Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz, der sich am vergangenen Freitag vor Ort in Flensburg einen Eindruck der Praxis im regionalen Mittelstand machte. In einem Special mit dem Videopodcast Kutter bei die Fische trafen wir uns anschließend mit Timo Klass, einem der Geschäftsführer bei HOCHZWEI, echt norddeutsch auf der Flensburger Förde, um über die Geschichte der größten Agenturgruppe im Land und über die Bedürfnisse unserer Digitalwirtschaft zu sprechen.

Hier geht's zum Artikel.


#21 #hiergehtwas: Minister Buchholz trifft DiWiSH zur digitalen Zukunft im Land

Rund ein Jahr ist es her, als DiWiSH #hiergehtwas startete, um digitale Innovationen, Köpfe und Projekte aus dem Land sichtbar zu machen. Nun ziehen wir gemeinsam mit Minister Buchholz ein Fazit: Was ist uns in der Zeit gelungen? Wo geht die Reise hin? Und was ist im Land zu tun, um hier eine erfolgreiche digitale Wirtschaft weiter zu etablieren?

Hier geht's zum Artikel.

 

Zurück

Weitere News

Eine digitale Verwaltung und die Entwicklung smarter Städte – das sind die Ziele der

...

Anlässlich der diesjährigen Digitalen Woche Kiel veranstalten wir unseren ersten SEO

...

Nichts mehr verpassen

Alle 14 Tage Neuigkeiten und regelmäßig Termine
aus der digitalen Szene Schleswig-Holsteins erhalten