Informatik, die begeistert: Künftige IT-Nachwuchskräfte engagieren sich bei der Software Challenge

441 Schüler aus ganz Deutschland haben dieses Schuljahr an der Software Challenge teilgenommen - alle potentielle Fachkräfte für die IT-Branche, die spielerisch an die Informatik herangeführt wurden und ihren Spaß am Programmieren entdeckt haben. Beim Finale des bundesweiten Wettbewerbs am 12. Juni in Kiel nehmen sechs Schüler-Teams aus Schleswig-Holstein teil. DiWiSH unterstützt das Projekt seit Jahren als Sponsor um Nachwuchskräfte für die IT-Unternehmen und künftige Lehrkräfte für die Schulen und Hochschulen im Land zu gewinnen, die im Fach Informatik ausbilden.

Die Software-Challenge wird am Regionalen Berufsbildungszentrum Wirtschaft der Landeshauptstadt Kiel (RBZ WIRTSCHAFT. KIEL) im "Profil Wirtschaft und Information" durchgeführt und erstmals auch in der Abteilung für "Kaufmännische Assistent/innen" probeweise eingeführt. Knut Dombergen, betreuender Lehrer am RBZ: "Wir versuchen nicht nur Schülerinnen und Schüler zu begeistern, die Vorkenntnisse im Programmieren haben, sondern fördern auch gezielt ein erstes Interesse an Informatik, damit die Jugendlichen ihre Talente und Motivation entdecken." Viele der teilnehmenden Schüler haben sich bereits entschieden ein Studium oder eine Ausbildung im Bereich Informatik zu beginnen und auch die Elftklässler, die im nächsten Schuljahr an der Software Challenge teilnehmen werden, freuen sich schon jetzt auf den Wettbewerb und haben klar gemacht: Wir wollen ins Finale! Gerade dieser Wettbewerbscharakter der Software Challenge ist es, die die Schülerinnen und Schüler am Ball bleiben lässt und der sie auch gut auf das künftige Berufsleben vorbereitet.

Im Laufe der Jahre konnte mehrfach die Champions League-Phase erreicht werden, auch gibt es immer wieder Schülerinnen und Schüler der Schule, die mit einem Stipendium oder einem Sachpreis ausgezeichnet werden.

Die drei Stipendiaten mit Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und den Lehrkräften

Dr. Christoph Starke (CAU Kiel), Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer und die drei Stipendiaten der 12. Klasse am Beruflichen Gymnasium der RBZ mit Knut Dombergen (RBZ WIRTSCHAFT. KIEL)

Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer ist Schirmherr des Projekts und sieht die Software Challenge als Möglichkeit gerade in den MINT-Fächern, wo das Verhältnis zwischen offenen Stellen und zur Verfügung stehenden Fachkräften im Ungleichgewicht ist, den Nachwuchs zu fördern - gerade für die IT-Unternehmen in der Region.


Was ist die Software-Challenge?

In Zusammenarbeit mit den Gymnasien und Gesamtschulen aus ganz Deutschland und dem Institut für Informatik sowie den unterstützenden Firmen, der Professor Dr. Werner Petersen-Stiftung und DiWiSH soll in diesem Projekt der Informatik-Unterricht, in Kursen und AGs, in den gymnasialen Oberstufen in praxisbezogener Weise mitgestaltet und dadurch aufgewertet werden. Gegenstand der Software-Challenge Germany ist ein Programmierwettbewerb, der während des gesamten Schuljahres läuft, und der den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bietet, mit Spaß und Spannung sowie mit kompetenter Begleitung, in die Welt der Informatik einzusteigen. Am Ende der Entwicklungsphase schickt jeder teilnehmende Kurs einen selbst programmierten Computerspieler für das Spiel in den Wettkampf.
Dieser Wettkampf besteht zunächst aus einer kompletten Meisterschaft (unterteilt in Regionalligen sowie der Champions League-Phase) und dann aus einem Finale der acht qualifizierten Programme (Final Eight). Als Preise winken neben zahlreichen Sachpreisen auch ausgelobte Stipendien für die besten Schülerinnen und Schüler.

Die Software-Challenge wurde 2004 in Schleswig-Holstein mit Unterstützung von DiWiSH-Mitglied b+m ins Leben gerufen und wird inzwischen bundesweit ausgetragen. Schirmherr ist der Kieler Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer. Das Finale findet am 12. Juni 2015 ab 14 Uhr im CITTI-Park Kiel statt.

    

Für weitere Informationen zur Software-Challenge wenden Sie sich bitte an

Ulrike Pollakowski
E-Mail: info@software-challenge.de
Web: http://www.software-challenge.de

Zurück