DiWiSH +Design

Designbezogene Ideen und Konzepte sind insbesondere in der Verbindung mit Hard- und Softwarekompetenz ein wichtiger Wettbewerbsfaktor für die Entwicklung und Vermarktung innovativer Produkte. Das DiWiSH Clustermanagement fördert gemeinsam mit der D-IN daher die Integration von Designkompetenz – vom Industriedesign bis hin zum Design Thinking – als bedeutender Input in erfolgreiche Innovationsprozesse.

Weiterlesen …

Vorteile sichern

Werden Sie Mitglied in der Digitalen Wirtschaft Schleswig-Holstein und profitieren Sie von den vielen Vorteilen unseres Vereins.

Weiterlesen …

Meine DiWiSH

Der Verein Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein (DiWiSH e.V.), die Design-Initiative Nord (D-IN) und das Clustermanagement unterstützen gemeinsam die IT-, Medien- und Designwirtschaft im Land. Unternehmer, Wirtschaftsförderer, Wissenschaftler und Privatpersonen nutzen als Cluster-Mitglieder die Community, um Kontakte zu knüpfen und die Digitale Wirtschaft im Land aktiv mitzugestalten.

Weiterlesen …

Vernetzung in Fachgruppen

Die DiWiSH-Fachgruppen bieten eine geeignete Plattform zum gegenseitigen Kennenlernen und zum intensiven Informationsaustausch. Sie sind Branchentreff und Informationsveranstaltung in einem.

Weiterlesen …

Wissenstransfer aus der Forschung in die Wirtschaft mit KoSSE

Der Kompetenzverbund Software Systems Engineering bündelt die Softwaretechnik-Kompetenzen der Informatik-Fachbereiche an den Universitäten in Kiel und Lübeck mit IT-Unternehmen in Schleswig-Holstein.

Weiterlesen …

DiWiSH-Förderung

Logo Landesprogramm Wirtschaft

Das Cluster DiWiSH wird teilfinanziert aus Mitteln des Landesprogramms Wirtschaft.

Weitere Informationen

Meine DiWiSH

Das Clustermanagement DiWiSH, der Verein Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein (DiWiSH e.V.) sowie die Design-Initiative Nord (D-IN e.V.) unterstützen gemeinsam die IT-, Medien- und Designwirtschaft im Land. Als Cluster-Mitglied profitieren Sie von vielen Vorteilen, können Ihr Unternehmen präsentieren und sich als Dienstleister empfehlen.

DiWiSH-Newsletter

Sie kennen noch nicht den DiWiSH-Newsletter? Alle 14 Tage aktuelle Nachrichten und Informationen zu Veranstaltungen der Digitalen Wirtschaft (Beispiel: Ausgabe September 2015).

Oder Sie sind schon regelmäßiger Leser des DiWiSH-Newsletters? Dann empfehlen Sie uns weiter!

www.diwish.de/newsletter.html

Mitgliederverzeichnis

Sie suchen Unterstützung für Ihr IT-, Medien- oder Designprojekt?

Schauen Sie doch mal in unser Mitgliederverzeichnis, das nach Schwerpunkten sortiert ist. Dort finden Sie bestimmt einen passenden Dienstleister für Ihr Vorhaben.

Clusterzertifizierung

Bronze-Label

DiWiSH hat erfolgreich am „Cluster Management Benchmarking Exercise des European Secretariat for Cluster Analysis (ESCA)“ teilgenommen und ist mit dem BRONZE-Label ausgezeichnet worden. Mehr erfahren...

DiWiSH und Design Initiative Nord

Logo Design Initiative Nord

Die IT- und Medienbranche hat mit der Designwirtschaft viele Überschneidungen, die zur Stärkung des Landes genutzt werden können, z.B. bei User Experience und Big Data. DiWiSH und die Design-Initiative Nord arbeiten daher künftig zusammen.

WT.SH

Logo der WTSH GmbH

Das DiWiSH Clustermanagement ist bei der WTSH GmbH angesiedelt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.wtsh.de.

Branchenportrait

Branchenportrait zum Herunterladen

29.09.2016 (Donnerstag)

5. Kunden- und Partnertreffen der kiwiw Systems GmbH

10:00 – 16:00

Es kommt nun echte "Bewegung" in das Thema Geschäftsprozesse: Seit gut einem halben Jahr kommt die "Message" an, dass nicht allein die Modellierung von (Soll-)prozessen eine Lösung für alle Themen der Digitalisierung darstellt, sondern nur die Möglichkeit, Situationsangemessen mit sogenannten agilen Prozessen innerhalb von ausführbarer Software entscheiden und adaptiv (re-)agieren zu können. Im Bereich Industrie 4.0 findet gerade eine Standardisierungsbemühung bzgl. eines sogenannten "Zustandsmodells" statt, weil die drei grossen Verbände des Maschinen- und Anlagenbaus, Informations- und Kommunikationstechnik und Elekrotechnik erkannt haben, dass (Industrie-)Prozesse mit Zuständen und nicht mit Sequenzfolgen gesteuert und geregelt werden müssen.

Ort: Frankfurt/Main
Teilnahme: kostenpflichtig, Anmeldung erforderlich

Weiterlesen …