DiWiSH-Fachgruppe IT-Security

-

Sich mit IT-Sicherheit zu beschäftigen, bedeutet eine Vielzahl von Aspekten zu berücksichtigen bzw. berücksichtigen zu müssen, wenn ein ausreichendes Schutzniveau eingesetzter Informationstechnologie erreicht werden soll. In der fünften Veranstaltung der DiWiSH-Fachgruppe IT-Security werden zukünftige Herausforderungen an die Sicherheit von "Internet of Things" und die Malware-Erkennung behandelt, als auch die Grundprinzipien des IT-Notfall- und des Business Continuity Management. Dort, wo erfasste Restrisiken der IT eine Versicherung sinnvoll erscheinen lassen, da möglicherweise nicht alle empfohlenen Maßnahmen umgesetzt werden können, werden den Besuchern der Veranstaltung Möglichkeiten
eines Versicherungsschutzes und dessen prämienrelevante Einflussgrößen erläutert.

Agenda

14:00    Begrüßung
Tim Schlotfeldt (DiWiSH)
Dr. André Hojka (Vater Solution GmbH, Kiel)
14:10   "IOT Security: Challenges and Security"
Prof. Dr. Sebastian Gajek (Hochschule Flensburg)
15:00   "Es geht nicht darum, ob ein Notfall eintritt, sondern wann … !"
Maik Preißler (Vater Solution GmbH, Kiel)
15:50   Pause
16:10   "IT-Sicherheit und Cyber-Versicherung – Digitalisierung im Mittelstand sicherer machen"
Achim Fischer-Erdsiek, Jan-Christoph Hinrichs (NW Assekuranzmakler Hamburg GmbH & Co. KG)
17:00  

"Locky & Co: Aktuelle und zukünftige Gefahren und wie man das Problem angeht"
Paul Nokel (NetUSE AG)

17:45   Diskussion
18:30   "Ausloggen" – Small Talk

Abstracts

(1) IOT Security: Challenges and Security

Der Vortrag beschreibt die Herausforderungen eines sicheren Entwurfs von IOT-Systemen (Internet of Things).
Darüber hienaus werden erste Lösungsvorschläge vorgestellt, die aktuell an der Hochschule Flensburg entwickelt werden.

(2) Es geht nicht darum, ob ein Notfall eintritt, sondern wann … !

Es gibt eine Menge Notfälle, die niemals hätten eintreten dürfen. Damit Sie optimal auf das „Worst Case Szenario“ vorbereitet sind, gilt es nun, jetzt mit dem Planungsprozess zur Herstellung Ihrer Notfallbewältigungsfähigkeit zu starten! Nur wer optimal vorbereitet ist, kann IT-Notfälle, sogar Krisen unbeschadet überstehen. Der Vortrag gibt eine Einführung in das professionelles IT-Notfallmanagement und Business Continuity Management für Unternehmen als auch für den privaten Bereich.

(3) IT-Sicherheit und Cyber-Versicherung – Digitalisierung im Mittelstand sicherer machen

Der Mittelstand macht sich zum Thema Digitalisierung seiner Prozesse auf den Weg. Branchen- und unternehmensabhängig in unterschiedlicher Geschwindigkeit und Tiefe. IT-Systemhäuser bieten organisatorische und technische Unterstützung, die Versicherungswirtschaft bietet Versicherungsschutz für das verbleibende Restrisiko. Der Vortrag beschreibt den gemeinsamen Grundgedanken zwischen IT-Sicherheit und Cyber-Versicherung und stellt die Bausteine der Cyber-Versicherung vor, die eine direkte Auswirkung auf die Angebote der Systemhäuser hat.

(4) Locky & Co: Aktuelle und zukünftige Gefahren und wie man das Problem angeht

Klassische Malware-Erkennung ist heutzutage nicht mehr schnell und zuverlässig genug. Durch die sich täglich verändernden Schadprogramme, werden viele von ihn nicht mehr rechtzeitig erkannt und befallen so Ihre Infrastruktur. Es sind deswegen neue Technologien nötig, um auch unbekannte Schadsoftwareprogramme zuverlässig erkennen zu können. Die NetUSE AG zeigt Ihnen die dafür derzeit besten am Markt verfügbaren Sicherheits-Lösungen.

 

Veranstaltungsort

Industrie- und Handelskammer zu Kiel
Raum "Kiel"
Bergstraße 2
24103 Kiel

Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenfrei, die Anzahl der Teilnehmer jedoch begrenzt. Bitte melden Sie sich mit dem folgenden Formular an.

Zurück