DiWiSH-Fachgruppe Recht: Fußball-EM-Sondereditionen, Kieler-Woche-Rabatt und Co. – Werbung mit Großereignissen

-

Was dürfen Veranstalter, Medien und Wirtschaft?

Immer rund um publikumswirksame Großereignisse (Fußball-EM, Kieler Woche, Olympia (hätte besondere Bedeutung bekommen können, bleibt aber auch so ein Thema …)) stellen sich Fragen bzgl. der Vermarktung der Ereignisse: Inwieweit darf man „unter Bezug darauf“ werben (also z.B. „Olympia-Brot“ verkaufen) oder Viewing-Abende der Fußball-EM mit oder ohne Aufpreis anbieten, „Kieler-Woche-Sonderrabatte“ geben o.ä.? Inwieweit dabei womöglich noch Symbole nutzen usw.?

Welche Rechte stehen den Veranstaltern ggf. dagegen zu, was haben berichtende und werbende Medien zu beachten, was die werbetreibende Wirtschaft? Wen trifft welche Verantwortung, wenn sich Werbung als unzulässig herausstellt? Der Referent, Prof. Dr. Ulrich Gabriel, Gründer der Kieler Wirtschaftskanzlei Gabriel Rechtsanwälte und Leiter der DiWiSH-Fachgruppe Recht, ist seit Jahren im werberechtlichen Umfeld beratend tätig und wird im Anschluss auch für Fragen aus dem Publikum bereit stehen. 

Agenda

15.45 Uhr    Get Together
16.00 Uhr    Begrüßung durch das DiWiSH Clustermanagement & den Fachgruppenleiter
16.15 Uhr    Vortrag Prof. Ulrich Gabriel 
Im Anschluss   Diskussion und Ausklang
gg. 18:00 Uhr   Ende der Veranstaltung
     

Veranstaltungsort

Bürgschaftsbank
Lorentzendamm 22
24103 Kiel

Anmeldung

Die kostenfreie Veranstaltung lädt alle Interessierten herzlich ein zum Treffen der DiWiSH-Fachgruppe Recht. Bitte melden Sie sich mit folgendem Formular an.

Zurück