DiWiSH-Fachgruppe Recht: Health Apps – Trends und Rechtsfragen

-

Einen Mega-Trend stellen aktuell sogenannte "Health Apps" dar – vom Blutdruckmessungsspeicher bis zur mobilen Arztsoftwarelösung. Sie werfen allerdings auch zahlreiche Rechtsfragen auf, die wir mitsamt einer konkreten Entwicklung aus der Region im Rahmen einer Veranstaltung der Fachgruppe Recht behandeln wollen.Dabei werden zunächst Jasmin Ludwig und Prof. Dr. Ulrich Gabriel (beide Gabriel Rechtsanwälte) Gesundheitsrechts- sowie Urheberrechtsfragen beleuchten. Weil eine App wie jedes Produkt auch einen Namen braucht, wird anschließend Birgit Binjung von der WTSH zeigen, wie Sie herausfinden können, ob der Name für Ihre App nicht bereits von anderen registriert ist und Sie eventuell Rechte verletzen. Es folgt ein Vortrag des Abteilungsleiters beim ULD, Harald Zwingelberg, zur datenschutzrechtlichen Problematik und abschließend werden Miriam Quentin und Martin Brecht-Precht (Markenwerk) mit einer Vorstellung der „Mommy App“ Potenziale und Herausforderungen der App-Entwicklung im Gesundheitssektor aufzeigen.

Agenda

15.30 Uhr    Get together
16.00 Uhr    Begrüßung durch das DiWiSH Clustermanagement & den Fachgruppenleiter
16.10 Uhr    Jasmin Ludwig (Gabriel Rechtsanwälte) zu Health Apps und Gesundheitsrecht
16.30 Uhr   Prof. Dr. Ulrich Gabriel (Gabriel Rechtsanwälte) zu Health Apps und Urheberrecht
16.50 Uhr   Birgit Binjung (WTSH GmbH): „Darf Ihre App heißen, wie sie heißt?“
17.10 Uhr   Kaffeepause
17.30 Uhr   Harald Zwingelberg (ULD) zu Datenschutz-Aspekten
17.50 Uhr   Miriam Quentin und Martin Brecht-Precht (Markenwerk) mit ihrem
konkreten Anwendungsbeispiel der „Mommy App“
    Im Anschluss Diskussion und Ausklang


Veranstaltungsort
Bürgschaftsbank
Lorentzendamm 22
24103 Kiel

Anmeldung
Die kostenfreie Veranstaltung lädt alle Interessierten herzlich ein zum Treffen der DiWiSH-Fachgruppe Recht. Bitte melden Sie sich mit folgendem Formular an.

Zurück