DiWiSH-Fachgruppe Recht: Vertragstipps und Haftung der Werbeagenturen

-

Zu Recht erfreut sich das Outsourcing von Design- und Marketing-Gestaltungen an Agenturen großer Beliebtheit. Dabei ist allerdings sehr wichtig, früh und transparent zu klären, wem welche Rechte an den Entwicklungen zustehen sollen – oft kommt es sonst insbesondere bei Kündigung von Agenturverträgen zum Streit, ob z.B. der Auftraggeber die Gestaltungen eigenständig weiterentwickeln darf oder nachvergüten muss.

Zudem haben Agenturen ein durch jüngere Rechtsprechung enorm gesteigertes Risiko, verantwortlich und d.h. schadensersatzpflichtig gemacht zu werden, wenn von ihr entwickelte Claims oder Designs in der späteren Umsetzung gegen ältere Rechte Dritter verstoßen; hier bürdet die Rechtsprechung den Agenturen zunehmend rechtliche Verantwortung auf, die diese nur in Kooperation mit Anwälten lösen können, weil sie selbst nicht rechtlich beraten dürfen. In Agentur-AGB ist insoweit auch ein Haftungsausschluss unzulässig, einzelvertragliche Regelungen erfordern eine hohe Sorgfalt.

Der Vortrag erläutert aus Sicht des seit vielen Jahren in diesem Bereich praktizierenden Rechtsanwalts Prof. Dr. Ulrich Gabriel (auch Leiter der FG Recht) Möglichkeiten der optimalen Vertragsgestaltung für Agenturen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Programm

15.45 Uhr    Come-together
16.00 Uhr   Begrüßung
16.15 Uhr   Vortrag von Prof. Dr. Ulrich Gabriel
17.15 Uhr   Diskussion und Ausklang
18.00 Uhr   Ende der Veranstaltung
     

Veranstaltungsort

Bürgschaftsbank
Lorentzendamm 22
24103 Kiel

Anmeldung

Die kostenfreie Veranstaltung lädt alle Interessierten herzlich ein zum Treffen der DiWiSH-Fachgruppe Recht. Bitte melden Sie sich mit dem folgenden Formular an.

Zurück

Anmeldung

Zu dieser Veranstaltung ist die Anmeldung leider nicht mehr möglich.