Kompetenzverbund Software Systems Engineering

Das DiWiSH Clustermanagement betreut die Geschäftsstelle des Kompetenzverbund Software Systems Engineering, kurz KoSSE.

Software steuert technische Systeme und optimiert Prozesse in Unternehmen und Organisationen. Als Querschnittstechnologie beeinflusst Software maßgeblich die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft der Industrie.

Gleichzeitig ist Softwareentwicklung ein hoch komplexer Prozess. Der Kompetenzverbund Software Systems  Engineering bündelt dazu die Kompetenzen der Informatik-Fachbereiche an den Universitäten in Kiel und Lübeck mit IT-Unternehmen in Schleswig-Holstein. Ob für die Verwaltung, Logistik, Medizin- oder Eisenbahntechnik, in gemeinsamen Projekten werden effiziente Werkzeuge und modellbasierte Verfahren für die automatisierte Softwarekonstruktion und -modernisierung entwickelt.

Durch die enge Kooperation von Wirtschaft und Wissenschaft sowie den intensiven Wissenstransfer wird die Wettbewerbsfähigkeit der Region Schleswig-Holstein nachhaltig gesteigert.

 

Softwaretechniken und Anwendungs-Domänen in KoSSE

 

Für die folgenden projektübergreifenden Themen werden in KoSSE innovative Konzepte erarbeitet:

Softwareanalyse

  • Model Checking
  • Dynamische Analyse
  • Reverse Engineering

Softwarearchitekturen

  • Integrationsarchitekturen
  • Serviceorientierte Architekturen
  • Modulare Architekturen

Modernisierung von Software

  • Migration auf aktuelle Entwicklungsplattformen
  • Modularisierung und Restrukturierung
  • Gebrauchstauglichkeit von Software

Modellbasierte Softwareentwicklung

  • Entwurf und Implementierung domänenspezifischer Sprachen
  • Modellgetriebene Softwareentwicklung
  • Geschäftsprozessmodellierung

 

Weitere Informationen

kosse-sh.de