Auftaktveranstaltung des Zukunftslabors Schleswig-Holstein

Zukunftslabor Schleswig-Holstein: Auswirkungen von Demographie und Digitalisierung auf die Sozialsysteme

Wir laden Sie herzlich zur Auftaktveranstaltung des Zukunftslabors Schleswig-Holstein ein!

Im Koalitionsvertrag für die 19. Wahlperiode haben sich die Regierungsparteien darauf verständigt, ein „Zukunftslabor“ einzurichten, in dessen Rahmen unterschiedliche Absicherungsmodelle, z.B. ein Bürgergeld, ein Grundeinkommen oder die Weiterentwicklung der sozialen Sicherungssysteme diskutiert und bewertet werden sollen.

Diese Auftaktveranstaltung widmet sich der Bestandsaufnahme der Auswirkungen von Demographie und Digitalisierung auf die Sozialsysteme. Es werden die ersten Forschungsergebnisse im Rahmen der wissenschaftlichen Koordinierung des Zukunftslabors vorgestellt:

Eine systematische Literaturstudie wird in ganzheitlicher Betrachtung die Megatrends Demographie und Digitalisierung in Beziehung zu den sozialen Sicherungssystemen und ihrer nachhaltigen Entwicklung setzen. Ergeben sich aus diesen Megatrends spezifische Herausforderungen? Können sie national, nur EU-weit oder nur global politisch bearbeitet werden? Wie steht Schleswig-Holstein in Bezug zu diesen Megatrends? Methodisch wird die Veranstaltung die Grundprinzipien des Zukunftslabors offenlegen und realisieren: wissenschaftliche Expertise trifft auf interessierte Bürger*innen, der so entstehende Diskurs wird öffentlich dokumentiert und zurückgespiegelt.

Neben analogen Kommunikationen wird das Zukkunftslabor durch partizipative, digitale Formate geprägt, in der Veranstaltung dient zur interaktiven Beteiligung die Software (App) „Mentimeter“.

Informationen und Anmeldung

Zur Vorbereitung der Veranstaltung wird um Anmeldung der Teilnehmer*innen bis 24.04.2019 unter Zukunftslabor@sozmi.landsh.de gebeten.

Wir bitten die angemeldeten Teilnehmer*innen ein Smartphone oder einen Laptop mitzubringen, um sich über die Software „Mentimeter“(www.menti.com) bzw. die App „Mentimeter“ (füriOS und Android, bitte vorab kostenfrei herunterladen) einzubringen.


Programm

14.00 Uhr Sozial durchstarten – Zukunft gestalten: Das Zukunftslabor Schleswig-Holstein Sozialminister Dr. Heiner Garg

14.15 Uhr Das Zukunftslabor als Innovationsraum für die Zukunft der Sozialpolitik –Vorstellung der wissenschaftlichen Koordinierung des Zukunftslabors Schleswig-Holstein Prof. Dr. Michael Opielka, Institut für Sozialökologie

14.30 Uhr Demographie und die Sozialsysteme Dr. Bruno Kaltenborn, Wirtschaftsforschung und Politikberatung

14.50 Uhr Digitalisierung und die Sozialsysteme Prof. Dr. Alexander Spermann, wiss. Politikberatung

15.10 Uhr Empirisches Wissen zur Zukunft des Sozialstaats Dr. Stefan Bach, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung

15.30 Uhr Kaffeepause

16.00 Uhr Zukunftstalk Sozialminister Dr. Heiner Garg, Dr. Kaltenborn, Prof. Dr. Spermann und Dr. Bach im Gespräch mit interessierten Bürger*innen
Moderation: Prof. Dr. Michael Opielka, Kathrin Ehmann

17.30 Uhr Ausklang

18.00 Uhr Ende


Kontakt

Astrid Mackeprang
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein
Tel.: 0431 988-7433
Fax: 0431 988618-7433
 

Ort
Auditorium Maximum
der Fachhochschule Kiel
Sokratesplatz 3, 24149 Kiel

Zurück