Hochschule erleben am Tag der offenen Tür der FH Wedel

-

Am 16. Februar lädt die Fachhochschule Wedel zum Tag der offenen Tür ein. Von 10 bis 16 Uhr können sich Studieninteressierte über die Studienangebote in Informatik, Technik und Wirtschaft sowie über die Infrastruktur der Hochschule informieren. Mitarbeiter und Studierende geben Auskunft zu Fragen von A wie Auslandssemester bis Z wie Zulassung. Das Mitmach-Programm bietet Einblick in die Laborbereiche und in Studienprojekte.

Wenn die Abiturprüfungen kurz bevorstehen, ist die Entscheidungsfindung für den nächsten Lebensabschnitt in vielen Familien ein Dauerthema. Mit dem Angebot zum Tag der offenen Tür bietet die Fachhochschule Wedel Orientierung bei der Wahl des Studienfachs. Zu allen elf Bachelor- und sechs Master-Studiengängen sowie zum dualen Studium sind Vorträge im Programm. Die Leiter der Studiengänge stellen ihre Fächer vor und stehen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Auch der Einblick in den Studienalltag in Wedel kommt nicht zu kurz: Die Rechenzentren, Labore und Werkstätten sind für die Besucher geöffnet und laden in verschiedenen Stationen zum Kennenlernen der Fachbereiche ein. Besondere Highlights des diesjährigen Informationstags sind Studienprojekte aus den Bereichen der Medieninformatik und Robotik.

Zukunft des autonomen Fahrens

Foto: FH Wedel

In 2018 nahmen fünf Studierende der FH Wedel am Audi Autonomous Driving Cup teil, in dem es darum geht, vollautomatische Fahrfunktionen und die notwendigen Software-Architekturen zu entwickeln. Die Studierenden in Informatik und IT-Ingenieurwesen schafften es auf Anhieb ins Finale und belegten den fünften von insgesamt 16 Plätzen. Dafür hatte das Team „Cariosity“ monatelang am autonomen Fahren von morgen getüftelt und ein Hightech-Modellauto so programmiert, dass es ein- und ausparken, eine Kreuzung oder Fußgänger erkennen oder eine Tunnelfahrt bewältigen konnte. Am Tag der offenen Tür ist der Test-Parcours des Teams aufgebaut und Besucher können erleben, wie Software und Code zusammenspielen, damit ein Modellauto eigenständig den kompletten Parcours fährt.

Den Sternen zum Greifen nah

Fotos: FH Wedel

Auch einen interaktiven Sternenhimmel können Besucher des Informationstags in der Feldstraße bestaunen. Im Rahmen einer Projektarbeit in Medieninformatik haben Studierende in dieser Installation Kunst, Informatik und Technik kombiniert. Es handelt sich um eine begehbare Box, die mit dunklem Stoff abgehängt ist, um die unendliche Atmosphäre eines Sternenhimmels zu schaffen. Die Sterne sind halbtransparente Leuchtkörper. Tritt der Besucher unter den Sternenhimmel und streckt seine Hände den Sternen entgegen, bewegt sich ihm automatisch der nächstgelegene Stern entgegen. Den Sternen sind Informationen zur FH Wedel zugeordnet, die bei Aktivierung über eine Projektion dargestellt werden.

Von Alumni lernen

Der Alumni Talk bietet einen Austausch über die beruflichen Chancen und Karrieremöglichkeiten, die ein Studium an der FH Wedel bietet. Alumni der Hochschule aus den Bereichen IT, Technik und Wirtschaft berichten von ihrem Berufseinstieg und ihrer beruflichen Entwicklung. Eine Moderatorin führt um 12:30 Uhr durch die Gesprächsrunde mit jungen Berufstätigen, die nach ihrem Studium unterschiedliche Wege eingeschlagen haben. Mit dabei sind eine Gründerin, eine Vertriebsingenieurin bei der Trioptics GmbH, ein Data Scientist bei Lufthansa Industry Solutions und eine angehende Steuerberaterin.

Die Berufsfachschule Wedel

Zeitgleich zum Tag der offenen Tür an der Fachhochschule wird ebenfalls das Angebot der Berufsfachschule vorgestellt. Traditionell laden die Partner-Institutionen gemeinsam zum jährlichen Informationstag ein. Die staatlich anerkannte, private Berufsfachschule Wedel steht für eine praxisnahe Ausbildung in den Bereichen Informatik, Technik und Wirtschaft. Die Vorträge im Programm gehen auf die Ausbildungsgänge zum Informationstechnischen Assistenten in vier verschiedenen Fachrichtungen sowie die Ausbildung zum Physikalisch- technischen Assistenten und zum Kaufmännischen Assistenten für Informationsverarbeitung ein. Bei einem Rundgang erfahren die Besucher alles Wissenswerte zur Struktur der Ausbildungsangebote. Während der Ausbildung ist es möglich, auch die Fachhochschulreife zu erwerben und den Grundstein für ein späteres Studium zu legen. An der FH Wedel werden bei guter Leistung Inhalte der Ausbildung für ein anschließendes Studium angerechnet.

Der Tag der offenen Tür im Überblick

Aktionen in Laboren und Rechenzentren: Blockchains, Robotik, Fertigungstechnik, Verfahrenstechnik, Smart Technology, Virtuelle Realität, Audio- und Videotechnik

Studiengänge: Betriebswirtschaftslehre, Computer Games Technology, E-Commerce Informatik, IT-Ingenieurwesen, IT-Management, Consulting & Auditing, IT-Sicherheit, Medieninformatik, Smart Technology, Technische Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen

Wann: 16. Februar 2019, 10 bis 16 Uhr
Wo: Fachhochschule Wedel/Berufsfachschule Wedel, Feldstraße 143, 22880 Wedel

Weitere Informationen: http://www.fh-wedel.de/tdot2019Die Fachhochschule Wedel

Die Fachhochschule Wedel gehört zu den wenigen privaten, gemeinnützigen Fachhochschulen in Deutschland. Träger der staatlich anerkannten Fachhochschule ist eine gemeinnützige GmbH, die sich durch Studiengebühren, eine Landeszuwendung und Drittmittel finanziert. Die FH Wedel bietet ihren rund 1.300 Studierenden elf Bachelor- und sechs Master-Studiengänge in der Informatik und den Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften an. Der Campus liegt vor den Toren Hamburgs in Wedel.

Kontakt

Nelly Tekhaus
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
FH Wedel
Tel.: 04103-8048-50
Fax: 04103-8048-91050
E-Mail: nte@fh-wedel.de
www.fh-wedel.de

Zurück