38. GIL-Jahrestagung: Digitale Marktplätze und Plattformen

-

Die 38. Jahrestagung steht unter dem Leitthema: Digitale Marktplätze und Plattformen. Der „Digitale Binnenmarkt“ gehört seit 2017 zu den Top-Prioritäten der EU-Kommission. Auch im Agribusiness kommen zunehmend digitale Marktplätze und Plattformen sowie elektronische Portale zum Einsatz, die eine globale Vernetzung ermöglichen und damit globale Märkte herstellen. Wesentliche Ursache für den Erfolg dieser virtuellen "Matchmaker" sind deren geringe Transaktionskosten und die schnellen und nahezu unbegrenzten Wachstumsmöglichkeiten.
Die geringeren Transaktionskosten bilden die wesentliche Quelle für die Vorteilhaftigkeit aus gesellschaftlicher Sicht. Eventuelle Nachteile ergeben sich aus dem Umgang mit den aus den Transaktionen gewonnenen Daten sowie dem diese Daten ausnutzenden Anbieterverhalten. Die zunehmende Individualisierung bietet neben vielfältigen Vorteilen auch mögliche wettbewerbliche Nachteile - im Wesentlichen zu Lasten der Produzenten und Konsumenten. Sicherheit der Systeme gegen unbefugte Datennutzung und kriminelle Machenschaften sind weitere Schwächen dieser Koordinationssysteme.
Die GIL-Jahrestagung 2018 in Kiel soll allen Aspekten von digitalen Marktplätzen, digitalen Plattformen und elektronischen Portalen im Bereich des Agribusiness ein professionelles Diskussionsforum bieten.

 

Call for Papers

Neben Beiträgen zum diesjährigen Leitthema sind - wie auf allen GIL-Tagungen - Einreichungen zu allen Themenbereichen der Agrarinformatik gewünscht und willkommen, viele davon haben bereits deutliche Bezüge zum Fokusthema:

• Zertifizierungssysteme und Verbraucherschutz
• Datenmanagement, Smart und Big Data
• Datensicherheit, Datenschutz
• Farmmanagement-Systeme
• Precision Agriculture, Horticulture & Forestry
• Remote Services, Diagnose, Training
• Sensorsysteme, Sensor- und Datenfusion
• Automatisierung, Robotik, Autonomie
• Modellierung und Simulation
• Mensch-Maschine-Schnittstellen
• Künstliche Intelligenz, Machine Learning
• Internet der Dinge und mobile Vernetzung
• Aus- und Weiterbildung
• Kommerzielle und praxisverfügbare Systeme

 

Termine Einsendeschluss
Einsendung der Kurzbeschreibung 31. August 2017
Rückmeldung zur Kurzbeschreibung 30. September 2017
Einsendung der Manuskripte 31. Oktober 2017


Die Kurzbeschreibungen (1 Seite) und Manuskripte (4 Seiten) reichen Sie bitte unter Nutzung der Vorlagen ein unter: https://www.conftool.com/gil2018/. Die eingegangenen Kurzbeschreibungen werden vom GIL-Beirat begutachtet, für die positiv eingeschätzten Kurzbeschreibungen erfolgt eine Aufforderung zur Erstellung des Manuskriptes. Diese werden von zwei FachgutachterInnen bewertet, danach erfolgt eine Entscheidung zur Aufnahme in das Tagungsprogramm und in den Tagungsband der „GI-Edition Lecture Notes in Informatics“.

 

Veranstaltungsort

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät
Christian-Albrechts-Platz 2
24118 Kiel
 

Kontakt

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät
Christian-Albrechts-Platz 4
24118 Kiel, Germany
Sekretariat GIL2018
Frau Bartel (+49 431 880 – 4823)
Frau Kriegel (+49 431 880 – 4437)
E-Mail: GIL2018@uni-kiel.de
http://www.uni-kiel.de
http://www.gil.de

Zurück