InnovationsFestival 2019

-

Mit rund 60 Teilnehmern feiern wir am 30. und 31. August das zweite InnovationsFestival. Der Auftakt am 30. August findet in der lille Brauerei in Kiel statt, wo es um kreative Räume geht. Die Leitfragen: „Was sind kreative Räume? Wo sind sie? Und wofür sind sie wichtig?“ werden in Keynotes und Podiumsdiskussionen besprochen und diskutiert. Abgerundet wird der Abend durch geselliges Beisammensein und Netzwerken.

Am Samstag den 31. August bieten Teilnehmer*innen im Anscharpark verschiedenste Ausstellungen, Stände, Vorträge und Workshops an, die zum Mitmachen, Anschauen, Zuhören und Netzwerken einladen. Es sind spannende Projekte von yooweedoo vor Ort sowie Künstler*innen mit besonderen Zeichen- und Schreibtechniken und weitere innovative Start-Ups, Unternehmen und Ideen aus Dänemark und Norddeutschland.

Für alle Programmdetails und weitere Informationen zum InnovationsFestival, den Hintergründen und dem aktuellen Planungsstand besucht uns auch auf www.kielregion.de/innovationsfestival und auf facebook.( www.facebook.com/events/560387921125816/)

Das Festival ist Teil des deutsch-dänischen Projekts VekselWirk und wird gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Die gesamte Veranstaltung ist für Teilnehmer*innen und Besucher*innen kostenlos.

Zum Projekt

Als Teil des deutsch-dänischen EU-Projekts VekselWirk bieten wir mit dem InnovationsFestival regionalen Projekten, Start-ups und etablierten Unternehmen eine Plattform zum Präsentieren und Netzwerken. Außerdem geben wir der breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit, sich mit Innovationen aus der Region auseinanderzusetzen und diese interaktiv und in praktischen Kontexten zu erfahren. Somit schaffen wir eine ganz besondere Veranstaltung für sowohl Besucher/-innen als auch Akteur/-innen und eine insgesamt bessere Sichtbarkeit für Entwicklungen und Neuerungen in der Region.

Die Organisation und Durchführung des Festivals liegen in den Händen der KielRegion GmbH, darüber hinaus besteht im VekselWirk-Projekt eine Kooperation mit Partnern in Kiel und Lübeck sowie Kolding und Roskilde in Dänemark.

Mit dem deutsch-dänischen Projekt soll der Innovationsmotor der Kreativwirtschaft auch in kleineren Städten, hierunter in ländlichen Räumen, warmlaufen. VekselWirk setzt an diesem Punkt an, indem es fünf kreativwirtschaftliche Zentren in Kiel, Kolding, Lübeck und Roskilde verbindet. Dadurch werden Impulse für das Wachstum und das Innovationspotential in der deutsch-dänischen Grenzregion gesetzt und die Wirkung der Kreativwirtschaft gefördert.

VekselWirk ist mit seiner starken Verankerung in den lokalen Ökosystemen der Innovationskultur unserer Standorte breit aufgestellt. Die elf Projektpartner sind Wirtschaftsförderer, Innovation Hubs/Kreativzentren, Hochschulen, Verwaltungen und Vereine. Der Lead-Partner ist die Heinrich Böll Stiftung Schleswig-Holstein, zu den weiteren Projektpartnern zählen die Muthesius Kunsthochschule in Kiel, die Technikzentrum Lübeck Fördergesellschaft mbh, die Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturgesellschaft, Business Kolding und die Designschule Kolding. Die KielRegion GmbH steht für die Ausrichtung des Innovationsfestivals. Das Projekt wird gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Zurück