Taktiken gegen den digitalen Kontrollverlust

-

Wenn Marken die Kontrolle verlieren. Strategien für Shitstorms, Markenhijacks und Brand Safety.

Die digitale Revolution kennt viele Dimensionen mit Einfluss auf die Unternehmensführung. Aus Sicht von Kommunikationsprofis dürfte der Kontrollverlust in der Steuerungsmöglichkeit von Marken mit am folgenreichsten sein. Wo das Individuum mit sozialen Medien sein eigenes Sprachrohr bekommt, mutieren selbst große Marken zunehmend zu Statisten statt zu Protagonisten.

Die Folgen sind mannigfaltig und zunehmend mit einer politischen Dimension behaftet: Shitstorms, die sich in der Öffentlichkeit des Social Web gegen Unternehmen und ihre Marken richten, werden immer häufiger. Politische Einflussgruppen versuchen mit Echtzeit-Taktiken Forderungen erfüllt zu bekommen. Marken-Hijacks positionieren Marken in Echtzeit in der Echtwelt um - Lonsdale lässt grüßen. Das Seminar "Marken-Souveränität: Taktiken gegen den digitalen Kontrollverlust", wird aufzeigen, wie nahe sich die gesellschaftlich-politische Sphäre und die Welt der Markenführung gerade durch digitale Medien gegenüberstehen. Unternehmen müssen akzeptieren, dass sie nicht mehr nur selbst Handelnde sind, sondern dass gesellschaftliche Interessen zunehmend großen Einfluss auf die Markenführung haben. Diesem Kontrollverlust können Marken durch neue Strategien und Taktiken begegnen, die in dem Seminar diskutiert werden sollen.

Gerald Hensel hat mehr als zwanzig Jahre Erfahrung als Markenberater in Werbeagenturen. Die Hälfte dieser Zeit war Hensel als Digitalstratege tätig, wo er u.a. Marken weltweit beim Aufbau und Führen von Social Media Präsenzen und in Sachen digitaler PR unterstützt hat. Hensel war bis 2016 als Leiter der Digitalen Strategie bei Scholz & Friends angestellt, wo er die private Aktion #KeinGeldFürRechts startete. Die Aktion hinterfragte die Rolle von Online Media in der Finanzierung von rechten Medien. Der darauffolgenden Shitstorm führte zu einer Kampagne gegen Hensel, die bis hin zu Morddrohungen reichte und zu seinem Ausscheiden führte. 2017 gründete Hensel die NGO Fearless Democracy e.V., die sich für die digitale Mündigkeit der Zivilgesellschaft einsetzt. Hensel ist darüber hinaus Partner bei der Leadership Agency PLOT und für digitale Führung und Marken-Souveränität verantwortlich.


Veranstaltungsort

Hamburg Media School
Finkenau 35
22081 Hamburg


Information und Anmeldung

Die Teilnahmegebühr beträgt 250 Euro. Sie erhalten 20% mit dem Codewort: hms@diwish. Weitere Informationen gibt es unter dem folgenden Link: http://www.hamburgmediaschool.com/weiterbildung/. Bitte melden Sie sich an unter: f.wettengel@hamburgmediaschool.com.


Kontakt

Ulrike Dobelstein-Lüthe
Hamburg Media School
Finkenau 35
22081 Hamburg
Tel.: 040.413468-69
Fax: 040.413468- 10
E-Mail: u.dobelstein-luethe@hamburgmediaschool.com
Web: www.hamburgmediaschool.com

Zurück