Vom Elektronenhirn zu Smart Data

Datenschutz aus Europa - geänderte Spielregeln für besseren Datenschutz, Rechte der Betroffenen und Pflichten der Verarbeiter

Ab dem 25. Mai 2018 greift die europäische Datenschutz-Reform. Das Ziel: ein gutes Datenschutz-Niveau in allen EU-Staaten auf der Basis des modernisierten Datenschutzrechts. Was bleibt, was ändert sich? Und vor allem: Was bedeutet die Datenschutz-Reform in der Realität?

Die Landesbeauftragte für Datenschutz Marit Hansen berichtet aus der Praxis einer Datenschutzbehörde, die die Sicht der betroffenen Personen kennt, vor allem aber auch die der Datenverarbeiter und die Konsequenzen, die sich für die Unternehmen ergeben. Ein neues Instrument ist "Datenschutz by Design" - Datenschutz soll von Anfang an in die IT-Systeme eingebaut werden. In Beispielen zeigt Marit Hansen sowohl gute Lösungen als auch vermeidbare Fehler.

Ihre These: Der Markt wird sich verändern - eingebauter Datenschutz kann zum Exportschlager werden. Dieser Vortrag aus Reihe „VOM ELEKTRONENHIRN ZU SMART DATA“. wird organisiert und unterstützt vom Förderverein Computermuseum Kiel e.V. und dem Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Kiel. Der Eintritt ist frei. Das Museum ist nicht geöffnet.


Veranstaltungsort

Großes Hörsaalgebäude
Sokatesplatz 6
Hörsaal 7
24149 Kiel


Information und Anmeldung

Weitere Details zur Veranstaltung und zur Anmeldung erhalten Sie per Telefon unter 0431.210-1741 (di, do, fr 9-11 Uhr, di 15-17 Uhr), per Mail unter service@computermuseum-kiel.de oder auf der Website www.computermuseum-kiel.de.


Kontakt

Heidemarie Goerigk
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Computermuseums der Fachhochschule Kiel
Sokratesplatz 6
24149 Kiel
Tel.: 0431.210-1723
E-Mail: heidemarie.goerigk@fh-kiel.de
Web: www.computermuseum-kiel.de

Zurück