News

Die Firmenkontaktmesse "Unternehmen an die Hochschule" feiert in diesem Jahr ihr 20. Jubiläum. Hier treffen jährlich die Fachkräfte von morgen auf die Arbeitgeber von heute. Doch die Arbeitswelt befindet sich im Umbruch. Als Auftakt zur diesjährigen Firmenkontaktmesse lädt die Fachhochschule Wedel mit dem Trendforscher Prof. Wippermann zu einem Ausblick auf die Zukunft der Arbeit ein.

AdSelf ist ein modernes Selfservice-Portal, das Inserenten das einfache und komfortable Buchen von Anzeigen in Tageszeitungen ermöglich. Der Verlag Nürnberger Presse setzt zukünftig auf die Lösung aus Norddeutschland, um die Effizienz interner Abläufe zu verbessern und Umsätze zu steigern. Damit setzt sich die Erfolgsgeschichte der 2018 erstmals bei einem Medienhaus in Betrieb genommenen Lösung fort.

Die große Mehrheit der deutschen Startups arbeitet mit etablierten Unternehmen zusammen – und bewertet die Kooperation unter dem Strich als positiv. 4 von 5 Startups (79 Prozent) kooperieren auf die eine oder andere Art mit Mittelständlern oder Konzernen. So geben 3 von 5 Startups (60 Prozent) an, dass sie gemeinsam mit etablierten Unternehmen neue Produkte und Dienstleistungen entwickeln, rund jedes zweite (46 Prozent) kooperiert auf andere Art und Weise, etwa bei Gründerwettbewerben.

Uni Kiel erarbeitet eigene KI-Strategie

Der Präsident hatte zum Austausch eingeladen, mehr als 30 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), des GEOMAR – Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung Kiel und des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, kamen gerne. Am Freitag, 24. Mai, stellten die Experten und Expertinnen einander ihre aktuellen Forschungsarbeiten mit KI-Bezug auf dem Bio-Versuchsgut Lindhof an der Eckernförder Bucht vor.

Der Am 20. und 21. Mai fanden die diesjährigen ppi Tage statt. Vertreter internationaler Medienunternehmen informierten auf dem Kundenevent der ppi Media GmbH über ihre Publishingstrategien und digitale Trends.

Blockchain's capability of tracking ownership records and tamper- resistance can be used to solve urgent issues such as food fraud, safety recalls, supply chain inefficiency and food traceability in the current food system. In this article, we are going to take a closer look to address these concerns and how blockchain could make a positive impact on the food ecosystem.

Ein Artikel von Tim Ole Jöhnk, Direktor des NGIO

Tag der offenen Tür an der NORDAKADEMIE:
Meet the profs, meet the companies, meet the students!

Wenn dual studieren, dann an der NORDAKADEMIE! Damit sich Studieninteressenten ein Bild vom dualen Studium an der NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft machen können, findet am Samstag, den 15. Juni, der diesjährige Studieninformationstag auf dem Elmshorner Campus der Hochschule statt. Dann heißt es: Meet the profs, meet the companies, meet the students! „Der „Tag der offenen Tür“ bietet Schülerinnen und Schülern sowie ihren Eltern in der Zeit von 10.00 bis 15.00 Uhr die Gelegenheit, zahlreiche Partnerunternehmen persönlich kennenzulernen und Kontakte zu Personalverantwortlichen und Studierenden zu knüpfen. Die Besucher können mit Professorinnen und Professoren sprechen, an Probevorlesungen teilnehmen und Ingenieur- und IT- Labore sowie den grünen Campus besichtigen.

Beim autonomen Fahren läuft Europa Gefahr, im Innovationswettbewerb hinter Asien und den USA zurückzufallen. Davor warnt der Digitalverband Bitkom. Hintergrund ist ein Streit darüber, wie vernetzte Fahrzeuge untereinander und mit der Infrastruktur in der Straße und am Straßenrand kommunizieren sollen: per WLAN oder über das Mobilfunknetz. Im Europäischen Rat wird darüber voraussichtlich am 14. Juni eine Vorentscheidung fallen. Es zeichnet sich ab, dass für die Vernetzung von Autos und Infrastruktur EU-weit der WLAN-Standard genutzt werden soll, während Mobilfunktechnologien wie 5G nicht berücksichtigt werden.

Für jeden Entwickler, der in der Welt der embedded systems zu Hause ist, hat sich das Betriebssystem Linux zu einem konstanten Begleiter entwickelt. Die Frage nach dem ‚Warum‘ ist schnell beantwortet: Der Quellcode ist frei verfügbar, das System kann beliebig konfiguriert werden, es fallen keine Lizenzkosten an und es ist auf nahezu jeder Prozessor-Architektur einsetzbar. Aufgrund dieser Eigenschaften findet man speziell angepasste Linuxsysteme unter anderem in industriellen Steuerungen, in Bedienoberflächen sowie in Infotainmentsystemen im Automotivsektor.

20 Prozent Rabatt für DiWiSH-Mitglieder

Arbeiten Sie gemeinsam an Dokumenten, chatten Sie im gleichen Fenster über die Inhalte und starten Sie auf Wunsch mit einem Klick eine Video-Konferenz! Durch Microsoft Teams ist die Zusammenarbeit einfacher als je zuvor. Teams ergänzt die breite Werkzeugpalette von Microsoft für Unternehmen und Organisationen um einen digitalen Arbeitsplatz, der jegliche Kommunikation im Team, vom Teilen von Dokumenten und Wissen über Termine und Absprachen, bündelt. Teams ermöglicht allen Mitgliedern, selbstbestimmt zu entscheiden, wie sie arbeiten möchten. Dabei steht die Sicherheit der Daten immer an erster Stelle.