News

mobilcom-debitel begrüßt ab heute einen seltenen Gast in Büdelsdorf: Ein Cybercrime-Ermittler des Landeskriminalamtes (LKA) Schleswig-Holsteins hospitiert für zwei Wochen am Standort und nutzt das Know-how des IT-Unternehmens im nördlichsten Bundesland.

Auf der Bahntechnik-Konferenz am 7. Februar 2019 in Kiel wurden die Perspektiven der Bahntechnik in Schleswig-Holstein beleuchtet. In einem Kurzvortrag vermittelte Consist in diesem Rahmen Praxiseinblicke in erfolgreiche Digitalisierungsprojekte im Bahnbetrieb durch Big Data und Künstliche Intelligenz.

Im Museum wurde gesplunkt

Nachdem bereits Consist-Hackathons auf Basis der Big-Data-Plattform Splunk Anklang bei Studenten gefunden hatten, will der Kieler IT-Dienstleister nun auch Professionals ein Format bieten, um die Möglichkeiten, die in Daten stecken, selbst zu testen. Am 24.01.2019 fand die Auftaktveranstaltung im Maritimen Museum in der Hafencity Hamburg statt.

Am 06. Februar 2019 öffnete zum siebten Mal die IT FOR BUSINESS Kongressmesse in den Lübecker media docks ihre Tore und unser DiWiSH-Team war vor Ort dabei.

Außerdem fand im Rahmen der IT FOR BUSINESS auch unser "Klönschnack digital" in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Lübeck zum Thema „Bildung in Zeiten der Digitalisierung“ statt.

CLAAS beauftragte ma design damit, die Arbeitsabläufe eines Landwirts mit seinem Fahrzeug zu analysieren. Das erklärte Ziel bestand darin, neue Prozesse zu erdenken, die dem Landwirt Arbeitserleichterung verschaffen und zugleich seine Produktivität steigern.

Die Fachhochschule Wedel vergibt zukünftig gemeinsam mit OTTO jährlich vier Stipendien an Master-Studierende.

Gemeinsam mit OTTO vergibt die Fachhochschule Wedel ab dem Sommersemester 2019 jährlich vier Stipendien an Master-Studierende der Studiengänge E-Commerce und Informatik. Die Förderung beginnt ab dem ersten Semester und umfasst maximal vier Semester. Die Stipendiaten arbeiten parallel zum Studium über zwölf Monate hinweg als Werkstudent bei OTTO. Das Unternehmen übernimmt für die gesamte Zeit die Studiengebühren.

Google, Tesla, Uber und die deutsche Automobilindustrie: Im Rennen um die Entwicklung selbstfahrender Autos mischen die ganz Großen mit. 3,3 Millionen Euro steckt das Bundeswirtschaftsministerium nun in das vom Sensorhersteller Ibeo koordinierte Projekt „AirPortMover“, in dem autonome, elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge für Flughäfen entwickelt werden sollen. Große Verantwortung tragen dabei Professor Dirk Nowotka und seine Mitarbeiter von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU): Sie sollen mit ihren Analysen die Zuverlässigkeit der und das Vertrauen in die Roboterautos erhöhen. Ein neuer, 300.000 Euro teurer Großrechner soll die Forscher dabei unterstützen.

Der Unternehmensverband Unterelbe-Westküste e.V. war am vergangenen Dienstag unser Gastgeber für das erste Treffen der DiWiSH-Fachgruppe Design Thinking in 2019.

Am 25.01.2019 fand die NUBIT, Norddeutschlands größte IT-Hausmesse, von unserem Mitglied der NetUSE AG statt und unser DiWiSH-Team war vor Ort in der Halle 400 in Kiel.

Stickoxidemissionen sollen bis 2020 um zehn Prozent fallen

Bundesweit liegt die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt auf einem unrühmlichen vierten Platz bei der Belastung mit Stickoxiden in der Luft, nur noch getoppt von Stuttgart, München und Reutlingen (Jahresmittelwert 2016). Schuld daran ist zum großen Teil der von Verbrennungsmotoren geprägte Verkehr. Neben anderen Maßnahmen, den Stickoxid-Ausstoß zu verringern, setzt die Stadt auf den Ausbau von Elektromobilität. Um die Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge zielgerichtet und kostengünstig ausbauen zu können, fehlt bisher vor allem eines: ein intelligentes und flexibles Stromnetz.