News

Am 12. März 1989 präsentierte Tim Berners-Lee erstmals sein Konzept des „World Wide Web“, einem internetbasierten System aus Hypertext-Dokumenten (Websites). Berners-Lee hat die Digitalisierung damit massiv beschleunigt und Wirtschaft sowie Gesellschaft weiterentwickelt. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. zeigt ausgewählte Meilensteine aus 30 Jahren „World Wide Web“.

Zum dritten Mal in Folge legt die CORONIC GmbH beim Umsatz zu und den besten Jahresabschluss seit ihrer Gründung vor. Deutschlandweit einmalig ist eine neue Software für das biometrische Überweisen. Für ihr Biometrie-Verfahren haben die Kieler Software-Experten bereits eine offizielle Konformitätsfreigabe erhalten: sie erlaubt den Einsatz der neuen Technologie im Online-Banking – europaweit.

Unsere Expertise für die Wirtschaft

Mit praxisbezogener Forschung und unter Einsatz modernster Technik, wie zum Beispiel im User Experience Labor, geht die NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft Problemstellungen ihrer Kooperationsunternehmen auf den Grund. Die NORDAKADEMIE ist Mitglied im Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 und weist Forschungsschwerpunkte unter anderem in den Bereichen Leadership, Innovation, Digitalisierung, Digineering, Eignungsdiagnostik oder Compliance auf.

Atlantic Tech & Candy wurde 2018 von Dr. Christian Wiele gegründet und bietet Beratung und Trainings im Bereich Künstliche Intelligenz und Machine Learning. Wir sehen uns als Brückenbauer zwischen KI und der Geschäftswelt. Hierzu gehört die verständliche Vermittlung der Grundlagen, um Unternehmen in die Lage zu versetzen, mögliche Anwendungsszenarien in ihrem eigenen Kontext zu identifizieren. Um die Vernetzung der Akteure voran zu treiben, organisieren wir das Machine Learning Camp in St. Peter-Ording.

Inter- und transdisziplinäre Forschung aus Schleswig-Holstein
 
Nach 33 Jahren gehen die CEBIT und die Hannover zusammen. Vom 1. bis 5. April zeigen über 6.000 Aussteller auf der Weltleitmesse der Industrie neueste Entwicklungen aus den Bereichen Digitalisierung, Industrie 4.0 und der Forschung. Mit dabei ist auch wieder die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU).

Zusammen mit MMT zeigte eyefactive auf der ISE 2019 Touchscreen Hardware, Apps und Objekterkennung. Der Fokus lag in diesem Jahr auf interaktiven Signage Lösungen für Retail und POS.

Das Hardware-Portfolio von eyefactive hat sich deutlich erweitert: Neben Premium Touchscreen Tischen, Kiosk-Terminals und Infostelen zeigte der Spezialist für große MultiTouch Systeme ausserdem Touchscreens verschiedener Formate mit 3M MetalMesh Sensoren. MMT präsentierte u.a. verschiedene Modelle der HYPEBOX mit transparenten Touchscreens und der Möglichkeit, durch Augmented Reality reale Produkte mit virtueller Informationsebene zu verknüpfen.

Lecker, locker, leistungsstark: Beim Breakfast of Inspiration, zu dem die Medienkommunikations Agentur V.E - vertrauen. erfolg und DiWiSH ins mmhio eingeladen hatten, bestaunten 40 Gäste eine Vielzahl innovativer Produktideen. Höchst unterhaltsam und gespickt mit Anekdoten aus zwei Generationen Papierproduktion, stellte Axel Scheufelen die individualisierte Buchproduktion mit weltweitem Produktions- und Lieferservice vor.

Nach bisher drei erfolgreichen und kostenfreien Online-Lernangeboten zu den Themen “Deutsch-Dänische Kulturlandschaften”, “Volksabstimmungen in Schleswig 1920” und “Deutsch-Dänische Kunstgeschichte” wird das Bildungsangebot des Museumsnetzwerks NORDMUS aus Süddänemark und Schleswig-Holstein durch einen weiteren Kurs komplettiert. Im Projekt NORDMUS arbeiten neun Museen aus Deutschland und Dänemark sowie Forschungseinrichtungen zusammen, u.a. die Technische Hochschule Lübeck mit ihrer Tochtereinrichtung oncampus. Sie vertreten und repräsentieren insgesamt 53 museale Ausstellungsstätten in den beiden EU-Ländern.

Bewerbungen an der FH Wedel noch bis Ende März möglich

An der Fachhochschule Wedel starten alle Studiengänge auch zum Sommersemester. Für den Studienstart im April sind noch Studienplätze verfügbar. Studieninteressierte können sich bis zum 31. März für die Bachelor- und Master-Studienplätze in den Bereichen Informatik, Technik und Wirtschaft bewerben.

Wie verändert Künstliche Intelligenz bereits heute Unternehmen und Gesellschaft, was bedeutet sie für unser Gesundheits- und Bildungswesen? Welche Auswirkungen haben digitale Technologien wie autonomes Fahren auf unsere Mobilität, unsere Städte und den Klimaschutz? Ist Virtual Reality der Game Changer im Mediensektor und vielleicht auch im Tourismus? Welche neuen Geschäftsmodelle lassen sich dank der Blockchain-Technologie entwickeln, was bedeuten sie zum Beispiel für Verwaltungen, Kanzleien und Notariate, für Banken und Versicherungen? Und wie lässt sich 5G in Industrie, Energieversorgung und dem Internet der Dinge einsetzen? Antworten auf diese Fragen liefert die hub.berlin am 10. und 11. April in Berlin.