DiWiSH-Fachgruppe IT Security als Teil der Sicherheitspartnerschaft SH

Am 19.8.2019 vereinbarten das Land Schleswig-Holstein, die IHK Schleswig-Holstein, der ASWN e.V., sowie DiWiSH eine Sicherheitspartnerschaft. Ein Ziel dieser Partnerschaft ist es Wirtschaftskriminalität und die daraus resultierenden Schäden zu reduzieren. Dafür sind vor allem Prävention und die schnelle, zielgerichtete Handlungsfähigkeit der Wirtschaft bei Cyberangriffen erforderlich. Das Know-how regionaler IT-Security- Unternehmen soll genutzt werden.


Pressekonferenz zur SicherheitspartnerschaftSH: Wir freuen uns, mit unserer Fachgruppe IT-Security Teil dieses Programms zu sein und mit der Expertise unserer Mitglieder dazu beizutragen.

Die DiWiSH Fachgruppe IT-Security trägt mit konkreten Aktivitäten und Angeboten zur Erreichung der vereinbarten Ziele bei und unterstützt diese Initiative.


Ab Oktober geht's los: Der Servicepoint CyberSecurity - angesiedelt bei der DiWiSH - startet und vermittelt anonym und neutral Hilfe in Fragen IT-Security.

Dazu ist ein zentraler Servicepoint Cybersecurity als erste Anlaufstelle bei Anfragen zu präventiven Maßnahmen sowie bei akuten Angriffen konzipiert worden. Diese Servicestelle leitet das Anliegen anhand eines Fragebogens an die teilnehmenden IT-Security-Unternehmen weiter und übermittelt dem Anfrager die Angebote der Unternehmen. Teilnehmende Unternehmen sind unter anderem DiWiSH Mitglieder, die über das notwendige Wissen in Cybersecurity-Themen verfügen. Zum Start des Servicepoints werden mindestens 8-10 Unternehmen teilnehmen, um die gewünschte Unabhängigkeit zu erreichen und verschiedene Wissensschwerpunkte abzudecken. Der erste Servicepoint soll ab Oktober 2019 in Betrieb genommen werden.

Die Zusammenarbeit der teilnehmenden IT Security-Unternehmen, im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft, wird gefördert. Dies erfolgt unter anderem durch die Beteiligung an konkreten Anfragen durch den Servicepoint, Teilnahme an Treffen der beteiligten Unternehmen zum Austausch untereinander sowie mit den Sicherheitsbehörden (Polizei, Verfassungsschutz), mediale Präsenz im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft S-H (z.B. WNO, Tageszeitungen, Webpage des Servicepoints) und Berechtigung zur Führung eines Logos der Sicherheitspartnerschaft S-H. Für die Umsetzung setzt sich die DiWiSH-Fachgruppenleitung IT Security ein. Unterstützt wird sie vom Clustermanagement DiWiSH, dem DiWiSH e.V. und der IHK Schleswig-Holstein.

Kontakt

DiWiSH-Clustermanagement

Zurück