DiWiSH startet Fachgruppe "New Work"

Die Fachgruppe "Digitalisierung der Wissensgesellschaft" wird umfirmiert und heißt fortan "New Work".
Neben dem bisherigen Fachgruppenleiter Ulrich Bähr vom CoWorkLand / Böll SH Digital wird André Nikolski vom FLEET7 als zweiter Fachgruppenleiter hinzustoßen.

New Work bezeichnet die neue Arbeitsweise der heutigen Gesellschaft im globalen und digitalen Zeitalter. Dabei werden drei zentrale Werte in der Entwicklung der heutigen Arbeitswelt hervorgehoben: Selbstständigkeit, Freiheit und die Teilhabe an der Gemeinschaft.

Die Fachgruppe New Work möchte als „Community of Practice” Menschen, die die Praxis und Perspektiven von New Work in ihren Organisationen voranbringen wollen, ein Forum zum Austausch, zum voneinander lernen und für neue Impulse abseits des Tellerrands bieten. Gleichzeitig wollen wir Menschen, die sich New Work in all ihren Facetten nähern wollen, einen Anlaufpunkt der Information und Best Practice bieten.
Die Themen werden einen Schwerpunkt auf neue Arbeitsformen(z.B. agiles Arbeiten und Selbstorganisation) sowie neue Arbeitsorte (z.B. Coworking und Remote Work) setzen.

Wir werden viel unterwegs sein, denn New Work erfährt man nicht in der Theorie, sondern im Ausprobieren und selbst erleben – wir werden also Lernreisen dorthin machen, wo die Zukunft schon heute passiert, sie dort erfahren, reflektieren und diskutieren.


Weitere Informationen zu der Fachgruppe und den Fachgruppenleitern hier.

Zurück