News 2018

DiWiSH goes TechChill.co - Zu Besuch bei der grössten Tech-Konferenz im kalten Riga

Letzte Woche war das Clustermanagement der DiWiSH im baltischen Raum unterwegs, genau gesagt in Riga, Lettland. Zusammen mit unseren Freunden Starterkitchen, opencampus.sh und dem Waterkant #StartupSH Festival waren wir auf der TechChill 2018, um Kontakte mit baltischen Tech-Unternehmen zu legen und die neuesten Trends aus der Region aufzuspüren.

Weiterlesen …

Facebook-Livestream vom Digital Breakfast

Aktuelle Themen im entspannten Kreis

Am 7. Februar war es soweit, Aussteller und Keynote-Speaker trafen sich auf der IT for Business in den media docks in Lübeck. Die Wirtschaftsförderung Lübeck und Digitale Wirtschaft Schleswig Holstein stellten ihr neues Format Digital Breakfast vor. Zusammen mit interessanten Speakern aus Politik und Wirtschaft wurde im Facebook-Livestream diskutiert.

Weiterlesen …

Herzlich willkommen bei DiWiSH: clarifydata

Ziel der Gründer von clarifydata ist es, smarte Lösungen auf Basis von Vorhersagen, maschinellem Lernen und Software zu entwickeln. Herausforderungen werden identifiziert und zielgerichtet gelöst. Hierbei grenzen sie sich von Big Data ab und setzen auf Smart Data – schlanke Lösungen mit begrenztem Aufwand für umfassende Erfolge.

Weiterlesen …

WAYS TO SOLUTIONS: Innovationen aus dem echten Norden auf der Hannover Messe

Universität Kiel und ihre Partner werben auf weltgrößter Industriemesse für Forschungs- und Industriestandort Schleswig-Holstein

Wissenschaft trägt wesentlich zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung des Landes bei. Vom 23. bis 27. April zeigen die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und ihre Partner auf der Hannover Messe, wie innovationsstark der Forschungs- und Industriestandort Schleswig-Holstein ist.

Weiterlesen …

Digitalbranche befürwortet Datentransparenz bei IoT-Geräten

Die Digitale Wirtschaft spricht sich geschlossen für umfassende Transparenz bei Internet-of-Things-Geräten aus. Das geht aus den Ergebnissen einer Umfrage des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. unter 209 Experten aus Mitgliedsunternehmen hervor. Demnach geben 96 Prozent an, dass Verbraucher erfahren sollten, welche Daten die jeweiligen Endgeräte an welche Empfänger übermitteln. Davon soll auch die Branche selbst profitieren.

Weiterlesen …

Künstliche Intelligenz soll das Steuer übernehmen

Ob optimale Routenplanung und Navigation oder der Einsatz von autonomen Fahrzeugen auf der Straße: Die Mehrheit der Bundesbürger wünscht sich den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI), um den Verkehrsfluss zu optimieren und Unfälle zu vermeiden. So halten es 58 Prozent für sinnvoll, mit Hilfe von KI selbstfahrende Fahrzeuge auf die Straße zu bringen.

Weiterlesen …

Ausgezeichnetes Shopdesign: mobilcom-debitel gewinnt den German Design Award 2018

Das neue Shopdesign von mobilcom-debitel wurde mit dem German Design Award 2018 ausgezeichnet. Die Jury würdigte das modulare und flexibel einsetzbare Möbelkonzept im Zusammenspiel mit einer klaren Formsprache und den interaktiven Elementen. Das Shopkonzept aus der Feder des dänischen Designbüros Briq Group wird nach vier Pilotstores in Düsseldorf, München, Straubing und Berlin im kommenden Jahr auf weitere mobilcom-debitel Shops zugeschnitten. 

Weiterlesen …

Regelmäßiges umsatzbezogenes Fehlerkostenreview zu Internen und externen Fehlerkosten

Im Rahmen des ING-NORD Verbundes nahm das PDAP-Team vom 23. bis zum 26. Januar an der Nortec 2018, in den Messehallen Hamburg teil. Thema war „4.0 – Praxis für den Mittelstand“. Es ging also um die Themen Prozessoptimierung und digitale Vernetzung. 12.000 interessierte Besucher besuchten das Forum und die Aussteller um sich zu informieren.

Weiterlesen …

Rückblick: Impulse

Unter dem Motto „IMPULSE“ trafen sich am Donnerstag, 08. Februar 2018, zahlreiche Experten, Fachbesucher und Gäste in Neumünster zur länderübergreifenden Kooperationsveranstaltung.

Die DiWiSH-Fachgruppe "DialogDigital" unter Leitung von Ernst Kreppenhofer hatte dazu eingeladen.

Weiterlesen …

Deutsche Unternehmen beim Einsatz neuer Technologien zurückhaltend

Die deutsche Wirtschaft muss sich anstrengen, um beim Einsatz neuer Technologien im internationalen Wettbewerb mithalten zu können. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter 505 Unternehmen aller Branchen im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

Weiterlesen …