News 2019

Ob Softwaretools, externe Dienstleister oder Cloud-Speicher: Viele Unternehmen lassen personenbezogene Daten auch im Ausland verarbeiten. Für die internationalen Datentransfers stehen ihnen mehrere datenschutzkonforme Verfahren zur Verfügung. Mit den sogenannten Standardvertragsklauseln droht jetzt eines dieser Verfahren für den Datenaustausch mit Nicht-EU-Ländern wegzufallen. Der Europäische Gerichtshof verhandelt ab heute über die Frage der Legitimation von Datenübermittlungen in Drittländer durch solche Standardvertragsklauseln.

Ob vor der Jury für den Gründerpreis, potenziellen Kunden oder Geschäftspartnern oder vor interessierten Investoren – zum Startup-Leben gehört es dazu, seine Geschäftsidee zu präsentieren. Und zwar überzeugend – und sehr, sehr oft. Im Schnitt haben Startups in Deutschland im vergangenen Jahr 121-mal gepitcht. Das bedeutet: an jedem zweiten Arbeitstag gab es einen Pitch. Das ist das Ergebnis einer Befragung von mehr als 300 Startups im Auftrag des Digitalverbands Bitkom

Frauen in der IT sind immer noch Exotinnen. Warum ist das so? Und wie kann man das ändern? IT-Profis berichten, wie sie sich in der männerdominierten Branche durchgesetzt haben - oder es noch tun werden.
Frauen und Technik - das passt halt nicht. So das lang gepflegte Vorurteil. Allerdings sprechen auch die Zahlen eine ähnliche Sprache. Laut Bundesagentur für Arbeit lag der Frauenanteil in Informatikberufen 2017 unter 17 Prozent.

KIEL Schleswig-Holstein macht Tempo beim Einsatz Künstlicher Intelligenz. Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Dirk Schrödter, präsentierte dazu heute (5. Juli) in Kiel ein umfangreiches Konzept. "Wir untermauern damit unseren Anspruch, auf diesem Gebiet bundesweit eine führende Rolle zu spielen", sagte Schrödter. Zu den strategischen Zielen der Landesregierung auf dem Feld der KI zählte der Staatssekretär die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen, das weltweite Sichtbarmachen unserer Hochschulen in ausgewählten Feldern sowie den Einsatz von KI in der Verwaltung. "Wir wollen Potenziale und Chancen von KI für unser Land nutzen, aber auch die Folgen im Blick behalten", erläuterte Schrödter.

Das yooweedoo Changecoach-Programm ist ein deutschlandweites peer-to-peer Coaching-Programm. Es bringt erfahrene Projektgründer*innen mit neuen Changemakern zusammen, die ihnen bei der erfolgreichen Planung und Umsetzung ihrer Projekte zur Seite stehen. In einer halbjährigen Ausbildung werden Changemaker zu Changecoaches.

Manchmal verschärfen sich arbeitsbezogene Sachverhalte in Unternehmen und den Beteiligen fällt es schwer, eine einvernehmliche Lösung zu finden. Manchmal eskalieren Streitigkeiten und werden vor Gericht ausgetragen. Sachverständige können zur Klärung von Sachverhalten beitragen. Unser Mitglied Pirka Falkenberg ist von der IHK öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Berufskunde und Tätigkeitsanalyse. Sie nimmt Stellung zu beruflichen und tätigkeitsbezogenen Sachverhalten im Arbeitszusammenhang.

In den ersten Bundesländern haben die Sommerferien begonnen und damit die Urlaubszeit. Eine Reise online oder per App zu buchen, ist dabei für viele schon selbstverständlich. Digitale Technologien könnten aber bald dafür sorgen, dass der Urlaub noch schöner und erholsamer wird – vorher, während der Reise und bei der Erinnerung daran. Im Auftrag des Digitalverbands Bitkom wurden 1.004 Verbraucher ab 16 Jahren repräsentativ danach befragt, welche digitalen Innovationen sie für ihren Urlaub nutzen oder eher nutzen würden.

NGI Explorers ist ein Programm der Europäischen Kommission für Technologieexpeditionen in die Vereinigten Staaten. Die Expeditionen werden in Zusammenarbeit mit einem US-Partner gesponsert und durch Mentoring unterstützt. Den Forschern soll ermöglicht werden Fähigkeiten zu erwerben und Netzwerke aufzubauen. Themen sind z.B. Artificial Intelligence, Blockchain, Big Data, 5G und viele mehr.

Mit dem Cybersecurity Act trat ein EU-weites Regelwerk für Zertifizierungen der IT-Sicherheit in Kraft. Durch die Verordnung können Hersteller ihre IT-Produkte, Dienstleistungen und Prozesse freiwillig zertifizieren lassen, um deren IT-Sicherheit transparent zu machen. Bitkom begrüßt die neuen IT-Sicherheitsregeln, fordert aber gleichzeitig eine bessere Abstimmung mit den kommenden nationalen und europäischen Regulierungen.

Leiter der DiWiSH Fachgruppe Künstliche Intelligenz (KI) Christian Wiele erklärt auf seinem Kanal, was Sie über KI wissen müssen. Der Begriff "Künstliche Intelligenz" sorgt für viel Verwirrung. Was steckt wirklich dahinter? Als theoretischer Physiker und Gründer von Atlantic Tech & Candy bringt Christian Wiele das Thema KI mal auf eine andere Art und Weise näher.

Lesen Sie außerdem den Bericht von der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zum Thema: Künstliche Intelligenz in Europa - ein Ausblick für 2019.