Breitband: Deutschland im EU-Vergleich nur Mittelmaß

Brüssel - In einer am 15. Oktober 2007 veröffentlichten EU-Breitband-Rangliste landete Deutschland nur auf Platz 9. Laut Studie surften demnach 18,2% der Bundesbürger im Juli 2007 mit hoher Geschwindigkeit im Internet. Gewertet wurde die Anzahl der Anschlüsse pro 100 Einwohner. Die ersten drei Plätze des Rankings belegten Dänemark mit 37,2%, gefolgt von den Niederlanden mit 33,1% und Finnland mit 28,8%. Konkret bedeutet das: Während in Deutschland nur 18 von 100 Einwohnern eine schnellere Internet-Verbindung nutzen, sind es bei unseren nördlichen Nachbarn mit 37 Personen mehr als doppelt so viele. Schlusslicht bei den Anschlussquoten ist Bulgarien mit 5,7%. EU-Kommissarin Viviane Reding, die die Rangliste vorstellte, kritisierte das starke Gefälle innerhalb der EU: "Europa muss jetzt handeln und seine Breitbandprobleme regeln". Reding will am 13. November diesen Jahres konkrete Vorschläge hierfür vorlegen. Als Hauptargumente für das schwache Wachstum des Breitbandmarkts nennt die Kommission fehlenden Wettbewerb und Schwachstellen bei der Regulierung. Um entsprechend gegenzusteuern, stellt die schleswig-holsteinische Landesregierung im Rahmen des "Schleswig-Holstein-Fonds" 3 Millionen Euro zur Verbesserung der Breitbandversorgung bis zum Jahr 2009 bereit.

Zurück

Weitere News

Zwei DiWiSH-Mitglieder entwickeln digitale Lernangebote für den Einsatz Künstlicher

...

Die Kieler CORONIC GmbH steigerte ihren Umsatz mit Sicherheitsprodukten für Banken

...

Die NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft hat mit dem Podcast „Kurz geschNAKt“ ein

...

Der IT-Mittelstand stemmt sich gegen die Corona-Krise und blickt wieder

...

Die öffentliche Verwaltung treibt den Abschied vom Papier voran: Ab dem 27. November

...

Neben den Unternehmen müssen sich auch die Azubis mit der Corona-Situation

...

Leuchtturm der Digitalwirtschaft und Top-Innovator 2020: Auf seiner Ministertour besuchte der schleswig-holsteinische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz TRASER Software als einen von insgesamt fünf „Leuchttürmen der Digitalwirtschaft“ im Land. Eine Wo

Auf seiner Ministertour besuchte der schleswig-holsteinische Wirtschaftsminister Dr.

...

Altes loslassen und Neues wagen: Innovative Mittelständler wie die TRASER Software GmbH aus Kiel haben keine Angst vor dem Wandel, sondern begreifen ihn als Chance. Damit überzeugte das Unternehmen bei der 27. Runde des Innovationswettbewerbs TOP 100.

Altes loslassen und Neues wagen: Innovative Mittelständler wie die TRASER Software

...

Nichts mehr verpassen

Alle 14 Tage Termine und Neuigkeiten aus der
digitalen Szene Schleswig-Holsteins erhalten