newtention verstärkt Managementteam: Investment-Profi Marc-Michael Braun ist Chief Operation Officer

Norderstedt – Marc-Michael Braun ist zum Geschäftsführer der newtention extended networks GmbH bestellt worden. Neben Gründer und CEO Marco Klimkeit (27) wird der 40-jährige versierte Kaufmann den Norderstedter Spezialisten für intelligent gesteuertes Online-Marketing künftig in der Position des Chief Operation Officer (COO) lenken. „Ich freue mich sehr, Marc für uns gewonnen zu haben“, betont newtention-Chef Marco Klimkeit. „Wir haben lange um ihn geworben.“ Braun kennt newtention seit Jahren: Als Investment-Manager bei der Venture Capital-Gesellschaft Neuhaus Partners GmbH hat er das Unternehmen seit 2005 beraten und entscheidend zum Erfolg von newtention beigetragen. Marc-Michael Braun arbeitete seit dem Jahr 2000 bei Neuhaus Partners. Dort spezialisierte er sich auf die Themen Software, Medien und Internet. 2004 saß Braun im Aufsichtsrat der damaligen 7d AG, die nach dem Verkauf an Michael Kleindl in wunderloop GmbH umbenannt wurde. Seine berufliche Laufbahn hatte der Diplom-Kaufmann bei der ehemaligen Lintas-Tochter Initiative Media begonnen. Während des Studiums hatte er als Mediaplaner im Team von Michael Jäschke, Gründer der erfolgreichen Mediaagentur JOM_COM, gearbeitet. Später war er in führenden Positionen im Marketing bei der Neuhaus-Gruppe und dem Microsoft-Konkurrenten StarDivision tätig. In den Verlagshäusern IWT in München und Axel Springer in Hamburg lernte Marc-Michael Braun das Anzeigen- und Redaktionsgeschäft kennen. In den vergangenen sieben Jahren habe ich hunderte von Geschäftsideen gesehen und nicht viel weniger Teams kennen gelernt“, konstatiert Braun. Ein Wechsel in eines dieser Teams kam für den Hamburger bisher nicht in Frage. Aber erst bei newtention sei der Funke übergesprungen. Braun: „Das liegt vor allem an Marco Klimkeit, der ein begeisternder Visionär und exzellenter Netzwerker ist. Damit er sich künftig noch stärker um die Bereiche Business Development und Strategie kümmern kann, werde ich ihm die gesamte interne Organisation einschließlich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit abnehmen und mit ihm gemeinsam das Thema strategische Kooperationen bearbeiten.“ Ohne Zustimmung von newtentions Investor Neuhaus Partners wäre dieser Schritt allerdings nicht möglich gewesen. Dr. Gottfried Neuhaus: „Marcs Begeisterung für newtention war von Anfang an außerordentlich hoch. Es war absehbar, dass er irgendwann mit dem Wunsch kommen würde, die Seiten zu wechseln. Er wird uns hier fehlen, andererseits wird er newtention gut tun. Er und Marco Klimkeit ergänzen sich prima.“

Zurück

Weitere News

Vier innovative Projekte stellen sich vom 12. bis 16. April auf den virtuellen

...

Mädchen und Informatik? Was für eine Frage! Na klar: Zum „Girls‘Day – Mädchen

...

Digitale Technologien können die Hälfte dazu beitragen, dass Deutschland bis zum Jahr

...

Bei uns im digitalen Norden geht einiges, DiWiSH macht es sichtbar. Diesmal stellen

...

Das StartUp Camp geht dieses Jahr in die 5. Runde. Am 10. und 11. Mai werden

...

Einen kompetenten und teamfähigen Mitarbeiter zu finden kann zeitaufwendig und

...

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat die Shortlist des Deutschen

...

Die maritime Wirtschaft ist ein breit aufgestelltes Wachstums-Cluster und ein

...

Nichts mehr verpassen

Alle 14 Tage Neuigkeiten und regelmäßig Termine
aus der digitalen Szene Schleswig-Holsteins erhalten