Tech Startups aufgepasst! Neue Investorenfonds auf EU-Ebene

Der EIF hat die ersten 6 Eigenkapitalvereinbarungen mit Risikokapitalfonds unterzeichnet, um Unternehmen in ganz Europa im Rahmen des EU-Pilotprojekts "InnovFin Artificial Intelligence and Blockchain" zu unterstützen. Neue Vereinbarungen mit Technologie-Equity-Fonds in Österreich, Finnland, Deutschland, Luxemburg und den Niederlanden werden voraussichtlich 700 Mio. Euro für Technologieunternehmen in ganz Europa bringen.

Finanzierung aus sechs Fonds

Digitale Existenzgründer und KMU in der Früh- und Wachstumsphase können jetzt eine Finanzierung aus diesen sechs Fonds erhalten:


Das kumulative Gesamtvolumen des Fonds von 700 Mio EUR unterstützt Investitionen im Technologiesektor, einschließlich skalierbarer Aktivitäten im Bereich Künstliche Intelligenz/Blockchain Technologies (AI/BT). Die Fonds werden diese neuen Finanzmittel für Zielsektoren in Unternehmen in der Früh- und Wachstumsphase einsetzen, darunter

  • B2B-Software
  • Daten/Analytik
  • IoT
  • Smart Cities
  • Automatisierung
  • Sprache und maschinelles Lernen
  • Saas
  • Fintech
  • Cybersicherheit
  • und die Zukunft der Arbeit.

Bis heute gab es eine sehr starke Nachfrage vom Markt, und mehr als 60% der im ersten InnovFin AI/BT-Pilotprojekt festgelegten Risikoteilungszuweisung von 100 Mio. Euro wurden bereits zugesagt. Es wird erwartet, dass bis Ende des Jahres/Anfang 2021 eine vielversprechende zusätzliche Pipeline zustande kommt.

Das InnovFin AI/BT-Pilotprojekt der EU investiert in Risikokapitalfonds, deren Strategien auf AI/BT-Aktivitäten ausgerichtet sind, sowie in Koinvestitionen neben Aktienfonds in Unternehmen, die in diesen Sektoren tätig sind. Die neuen EFSI-unterstützten Fonds wurden im Anschluss an die Einführung des Digital Finance Package der Europäischen Kommission angekündigt, das es dem EIF und der Europäischen Kommission ermöglicht, die strategische Zusammenarbeit im nächsten mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) im Rahmen von InvestEU und in Übereinstimmung mit ergänzenden Aktivitäten im Rahmen des Digital Europe-Programms weiter auszubauen.

Die Beteiligung des EIF an den Fonds wurde durch den Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI), die Hauptsäule des Investitionsplans für Europa der Europäischen Kommission, ermöglicht. Die Mittelzuweisung für potenzielle Fonds und/oder Koinvestitionen in Unternehmen wird auf der Grundlage der Interessenbekundungen nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip in Abhängigkeit von den Vorzügen des Vorschlags geprüft. Weitere Informationen über das AI/BT-Pilotprojekt finden Sie hier.

Hintergrundinformationen

Der Europäische Investitionsfonds (EIF) ist Teil der Gruppe der Europäischen Investitionsbank. Seine zentrale Aufgabe besteht darin, kleine und mittlere Unternehmen in Europa zu unterstützen, indem er ihnen den Zugang zu Finanzmitteln erleichtert. Der EIF konzipiert und entwickelt sowohl Risiko- als auch Wachstumskapital, Garantien und Mikrofinanzinstrumente, die speziell auf dieses Marktsegment ausgerichtet sind. In dieser Rolle unterstützt der EIF die Ziele der EU zur Förderung von Innovation, Forschung und Entwicklung, Unternehmertum, Wachstum und Beschäftigung.

Der Europäische Fonds für strategische Investitionen (EFSI) ist die Hauptsäule des Investitionsplans für Europa. Er bietet Erstverlustgarantien, die es der EIB ermöglichen, in mehr und häufig risikoreichere Projekte zu investieren. Die Projekte und Vereinbarungen, die zur Finanzierung im Rahmen des EFSI genehmigt wurden, werden voraussichtlich Investitionen in Höhe von 535,4 Milliarden Euro mobilisieren und über 1,4 Millionen Start-ups sowie kleine und mittlere Unternehmen in der gesamten Europäischen Union unterstützen.

InnovFin Equity ist Teil von "InnovFin - EU-Finanzierung für Innovatoren", einer Generation von EU-Finanzierungsinstrumenten und Beratungsdiensten, die im Rahmen von Horizont 2020 entwickelt wurden, um innovativen Unternehmen den Zugang zu Finanzmitteln zu erleichtern. "InnovFin - EU-Finanzierung für Innovatoren" wird dazu beitragen, Investitionen in Höhe von rund 50 Milliarden Euro in Forschung und Innovation in ganz Europa zu fördern. InnovFin Equity bietet Kapitalbeteiligungen und Co-Investitionen für oder neben Fonds, die sich auf die Frühphasenfinanzierung von Unternehmen konzentrieren, die in innovativen Sektoren tätig sind, die unter Horizont 2020 fallen und ihren Sitz in der EU oder in den mit Horizont 2020 assoziierten Ländern haben oder dort aktiv sind.

Unternehmen können sich an ausgewählte Finanzinstitute in ihrem Land wenden, um Zugang zu InnovFin und anderen Marken der EU-Finanzierung zu erhalten: http://www.access2finance.eu/.

 

Kontakt

European Commission

Marta Wieczorek
E-Mail: marta.wieczorek@ec.europa.eu

Flora Matthaes
E-Mail: flora.matthaes@ec.europa.eu

Zurück

Weitere News

Es ist eine Hochgeschwindigkeitsbewegung: In Sekundenbruchteilen schnellt das

...

Von der Einführung in Transformer Modelle und GPT-3 bis zu aktuellen Anwendungen von

...

Ein Haus im Grünen, kürzere Wege zu den Verwandten oder mehr Platz für weniger Geld:

...

Die Europäische Zentralbank treibt die Überlegungen für einen digitalen Euro voran.

...

Dr. Hauke Berndt

Seit Ende Oktober 2020 ist Hauke Berndt, Geschäftsführer der ppi Media GmbH, neuer

...

Nichts mehr verpassen

Alle 14 Tage Neuigkeiten und regelmäßig Termine
aus der digitalen Szene Schleswig-Holsteins erhalten