Rückblick: 1. Treffen der Fachgruppe Spieleentwicklung & eSports

Die aktuelle Landesregierung hat sich die Förderung der Games-Branche u.a. in den Koalitionsvertrag geschrieben. Im Bereich eSports nimmt Schleswig-Holstein bereits eine herausragende Rolle innerhalb Deutschlands ein. Doch wo stehen wir im Bereich der Games-Entwicklung? Wo steht das Land und was sollte sich ändern, damit Schleswig-Holstein nicht den Anschluss verliert? Darüber wurde am 28. Januar beim ersten Treffen der DiWiSH-Fachgruppe "Spieleentwicklung & eSports" mit dem Staatssekretär Dr. Thilo Rohlfs gesprochen.

 

Ein Tweet von Dr. Thilo Rohlfs unterstreicht den gelungenen Abend:

"Gut besuchte Premiere der DiWiSH Fachgruppe "Spieleentwicklung & eSport". Ich habe dort interessanten Input mitgenommen. Auch für S.-H. bietet die hochinnovative Games-Branche große (ökonomische) Chancen, die wir nutzen müssen!"

 

Wir freuen uns auf eine Fortsetzung!

 

Kontakt

DiWiSH-Clustermanagement

Zurück

Weitere News

Jedes siebte Unternehmen will einen Digitalbeauftragten

In vielen Unternehmen könnte es bald klarere Verantwortungen für die Digitalisierung

...

Weiterlesen …

Die bigotte KI – wenn der Algorithmus diskriminiert

Immer mehr Entscheidungen werden nicht von Menschen, sondern von Maschinen getroffen.

...

Weiterlesen …

Das ist neu im Digitaljahr 2022

Im kommenden Jahr gibt es in der Digitalwelt neue Möglichkeiten und Rechte für

...

Weiterlesen …

IT-Fachkräftelücke wird größer: 96.000 offene Jobs

Für die Digitalisierung der Wirtschaft fehlt immer mehr Personal.

...

Weiterlesen …

Neues DiWiSH-Mitglied 54 Grad Software

Die 54 Grad Software GmbH mit ihrem Sitz in Flensburg zeichnet sich dadurch aus,

...

Weiterlesen …

Nichts mehr verpassen

Alle 14 Tage Neuigkeiten und regelmäßig Termine
aus der digitalen Szene Schleswig-Holsteins erhalten