Rückblick Fachgruppe Mobile: Mobile Apps & IP-Rights

Eine Kooperationsveranstaltung war das erste Treffen der Fachgruppe Mobile in 2015. Zusammen mit dem Patent- und Markenzentrum der WTSH widmete man sich rechtlichen Fragestellungen und dem Patentschutz für mobile Dienste. Rund 50 Teilnehmer aus dem Bereich Software, Medienagenturen als auch Forschung und Herstellung diskutierten zur Schutzfähigkeit von Software und Verfahren für gedankliche Tätigkeiten.

Grundsätzlich sind diese nämlich vom Patentschutz ausgeschlossen. Stefan Labesius von Glawe Delfs Moll Patent- und Rechtsanwälte aus Hamburg und Jörg Pechau, I.C.N.H GmbH aus Kiel und Leiter der DiWiSH-Fachgruppe Mobile versuchten etwas Klarheit in die Fragen zu bringen wann Ideen und Konzept einer App schutzfähig sind und was beim digitalen Rechtemanagement zu beachten ist.

Zur Fotogalerie...

Besonders gefallen hat den meisten Teilnehmern die umfassenden und lehrreichen Inhalte sowie die interessanten Möglichkeiten zum Netzwerken. Stärker gewünscht waren ein größerer Praxisbezug und eine kürzere Vortragsdauer. Künftige Themen könnten Patent- und Vermarktungsstrategien für Software-/IT-Unternehmen, eine Vertiefung des Designrechts oder konzeptionelle Workshops zum Thema APP-Entwicklung/UX/Usability sein.

Den Vortrag von Stefan Labesius schicken wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Zurück