ABP Gruppe in Indien setzt umfassend auf Verlagslösungen von ppi Media

Die ABP Gruppe mit Sitz in Kalkutta, Verleger der größten indischen Tageszeitung in bengalischer Sprache, hat sich entschieden, das Redaktionssystem Content-X von ppi Media und Digital Collections sowie das Selfservice-Kleinanzeigenportal AdSelf und die Planungs- und Produktionslösungen von ppi Media einzuführen.

Mit der ABP Gruppe setzt ein weiteres bedeutendes indisches Medienunternehmen auf Publishinglösungen von ppi Media. Damit kommt Software von ppi Media nun bei zehn der größten indischen Zeitungsverlage zum Einsatz.

ABP veröffentlicht die englischsprachige Tageszeitung „The Telegraph“ und „Anandabazar Patrika“, die größte Tageszeitung in bengalischer Sprache überhaupt mit einer Auflage von 1,2 Millionen Exemplaren. Aktuell erscheint Anandabazar Patrika in 25 Lokalausgaben. Die Tatsache, dass sowohl das Redaktionssystem Content-X als auch das Anzeigen-Selfservice-Portal AdSelf und der integrierte alfa Stylo Editor die bengalische Schrift und Sprache von Haus aus unterstützen, bestärkte die ABP Gruppe in ihrer Entscheidung, auf die modernen Lösungen aus Norddeutschland zu setzen. Über den praktischen Einsatz dieser Lösungen informierte sich die ABP Gruppe vorab auch durch Besuche bei zahlreichen internationalen Kunden von ppi Media, darunter der SÜDKURIER in Konstanz, Axel Springer in Berlin sowie The Hindu und The Printers Mysore in Indien.

„Wir haben uns für ppi Media entschieden, weil wir auf zukunftsorientierte Lösungen setzen“, so D. D. Purkayastha, Managing Director und CEO der ABP Gruppe.

„In den letzten 20 Jahren haben wir uns zum marktführenden Technologiepartner indischer Medienunternehmen entwickelt. Wir freuen uns, mit ABP einen weiteren strategischen Partner in diesem wachsenden Markt gewonnen zu haben,“, so Dr. Hauke Berndt, Managing Director und CEO bei ppi Media.

Mit ppi Media in die Zukunft

Das Multichannel-Redaktionssystem Content-X ermöglicht es der ABP Gruppe, Print und digitale Medienkanäle gleichermaßen effektiv zu nutzen. Der im Digital Asset Managementsystem DC-X, das bei ABP bereits zum Einsatz kommt, medienneutral erfasste Inhalt lässt sich dank Storyvarianten einfach in den unterschiedlichen Kanälen ausspielen. Über das moderne responsive Selfservice-Portal AdSelf können Agenturen und Anwender einfach und komfortabel Kleinanzeigen in den Tageszeitungen der ABP Group buchen und online gestalten. Abrechnungen und weitere Transaktionen nimmt das Backoffice im SAP-System des Unternehmens vor, mit dem AdSelf dank integrierter Schnittstelle perfekt zusammenarbeitet.

Neben dem Redaktionssystem Content-X, dass zahlreiche indische Zeichensysteme beherrscht und für das sich allein 2018 mehr Medienunternehmen als jemals zuvor entschieden, und dem Selfservice-Anzeigenportal AdSelf, wird auch ppi Medias Planungssuite PlanPag für Tageszeitungen bei der ABP Gruppe eingeführt.

Hier zur Pressemitteilung als PDF.

Zurück