Buchholz: "Wir zeigen: Schleswig-Holstein bietet echte Chancen.“

Schleswig-Holstein ist bekannt als Tourismus-Land, als Land zwischen den Meeren, als echter Norden. Aber es ist auch das Land echter Zukunftsbranchen. Das soll mit der neuen Marketing-Kampagne #echteAussichten für den Wirtschaftsstandort jetzt auch überregional stärker vermarktet werden. Minister Dr. Bernd Buchholz kündigt den Start an: "Wir bieten schon jetzt sehr gute Voraussetzungen für die Unternehmen im Land. Das ist vielen vielleicht gar nicht so bewusst. Deswegen werben wir mit der Kampagne für unseren Standort – innerhalb und außerhalb von Schleswig-Holstein."

Die Kampagne konzentriert sich auf drei echte Zukunftsbranchen, in denen Schleswig-Holstein schon jetzt die Nase vorn hat: die Digitalwirtschaft, die Erneuerbaren Energien und die Gesundheitswirtschaft. Sie integriert die #bleiboben-Kampagne, die auf zukünftige Fachkräfte – Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende – abzielt und sie für eine berufliche Ausbildung und Schleswig-Holstein als Arbeits- und Lebensstandort begeistern möchte. Die neue Kampagne #echteAussichten spricht neben Fachkräften nun sowohl Gründerinnen und Gründer als auch Unternehmerinnen, Unternehmer und Investoren an und will Schleswig-Holstein als Wirtschaftsstandort sichtbar machen.


Podcast "Echte Chancen" mit Dr. Bernd Buchholz und spannenden Gästen

Die Kampagne ist medial breit aufgestellt und nutzt unterschiedliche Kommunikationskanäle. Die ersten Folgen des neuen Podcast „Echte Chancen“ mit Buchholz und spannenden Gästen aus der Wirtschaft sind online. In Folge 1 diskutiert Lydia Bahn, Geschäftsführerin des DiWiSH-Mitglieds assono GmbH, mit Bernd Buchholz, wie Künstliche Intelligenz die Wirtschaft in Schleswig-Holstein und darüber hinaus verändern wird, was Chatbots schon heute selbst für kleine und mittelständische Unternehmen leisten können, und warum es in technischen und naturwissenschaftlichen Branchen noch immer zu wenig weibliche Fachkräfte gibt.


Auf ein Wort mit echten Machern aus der Gamesbranche

Ergänzend wird die Kampagne #echteAussichten des Wirtschaftsministeriums Schleswig-Holstein durch Leuchtturmgespräche - moderiert von Harriet Heise, sowie Unternehmensportraits. In der ersten Episode dreht sich alles um die Spieleentwicklung im Land. Games sind ein fortschrittliches Medium und seit ihrer Entstehung digital: Ihre Technologien und Mechanismen finden weit über den Kultur- und Unterhaltungssektor hinaus Anwendung. Zusammen mit den regionalen Akteuren Jens Bahr (Off The Beaten Track) und dem Leiter der DiWiSH-Fachgruppe Spieleentwicklung Boris Zander (SEAL.GAMES) spricht Harriet Heise (Moderatorin) über die Gamesbranche in Schleswig-Holstein.

 

Zurück

Weitere News

Es ist eine Hochgeschwindigkeitsbewegung: In Sekundenbruchteilen schnellt das

...

Von der Einführung in Transformer Modelle und GPT-3 bis zu aktuellen Anwendungen von

...

Ein Haus im Grünen, kürzere Wege zu den Verwandten oder mehr Platz für weniger Geld:

...

Die Europäische Zentralbank treibt die Überlegungen für einen digitalen Euro voran.

...

Dr. Hauke Berndt

Seit Ende Oktober 2020 ist Hauke Berndt, Geschäftsführer der ppi Media GmbH, neuer

...

Nichts mehr verpassen

Alle 14 Tage Neuigkeiten und regelmäßig Termine
aus der digitalen Szene Schleswig-Holsteins erhalten