Appell an die Digitale Wirtschaft

Liebe DiWiSH-Community!

Das Coronavirus und die damit verbundende Covid-19-Pandemie haben unsere Welt in kürzester Zeit auf den Kopf gestellt. Die letzten Tage und Wochen waren geprägt von immer einschneidenderen Maßnahmen – in Schleswig-Holstein und ganz Deutschland, aber auch in vielen anderen Ländern. Zahlreiche Unternehmen und ganze Branchen befinden sich in einer verzweifelten Lage und hoffen auf staatliche Soforthilfen. Diese wurden angekündigt und greifen hoffentlich schnell.

Auch die Digitale Wirtschaft steht vor immensen Herausforderungen. Der Wechsel ins Homeoffice ist darunter wahrscheinlich eine derjenigen, die sich in unserer Branche noch am leichtesten umsetzen lässt. Aber wie gehen wir mit einem Markt in Schockstarre um? Welche Perspektiven haben wir als mittelständisch geprägtes Cluster? Und welche Folgen bringen Lockdowns und Kontaktsperren mit sich? Welche politischen Weichenstellungen ergeben sich in Zukunft aus der Krise? Niemand kann das wirklich voraussagen.

Was wir aber tun können, ist etwas, was uns schon in der Vergangenheit erfolgreich gemacht hat. Wir können uns anpassen. Die Innovationsfreude und Agilität digitaler Unternehmen zeigt sich in der Coronakrise bereits deutlich. Das heißt nicht, dass es leicht wird, unter den neuen Vorzeichen zu operieren. Aber wir sollten den Mut und den Glauben daran haben, dass beschleunigte Digitalisierung ein guter Weg ist, damit klar zu kommen – in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, bei der Bildung und dem nun alles überstrahlenden Thema Gesundheit.

Daher richten wir unseren Appell an alle Menschen und Organisationen im DiWiSH-Netzwerk. Bleibt zuversichtlich, werdet noch einfallsreicher und helft anderen, wann immer es geht! Gemeinsam können wir diese Situation meistern. Auch der Verein und das Clustermanagement der WTSH werden ihr Möglichstes tun, um wirksame Unterstützung zu leisten. Nehmt dieses Angebot unbedingt wahr und versorgt uns mit Anregungen. Wir stehen in direktem Austausch mit der IHK, dem Wirtschaftsministerium und vielen anderen Institutionen in Schleswig-Holstein.

Alle diejenigen, die anderweitig auf digitale Weise aktiv werden wollen, laden wir außerdem ein, sich am Distributed-Computing-Projekt foldingathome.org zu beteiligen. Mit vereinter Rechenpower sollen die Proteinstruktur des Coronavirus analysiert und mögliche Therapien simuliert werden. Ladet einfach die FAH-Software herunter und gebt 249919 als DiWiSH-Team-Nummer an.

Herzliche Grüße und bleibt gesund Euer DiWiSH-Vorstand

Zurück