Deutschlandweit einmalig: Erste landesweite Weiterbildungsplattform für Touristiker online

Tourismus-Cluster Schleswig-Holstein und Regionalmarketingakteure bringen erste landesweite e-Learning Plattform auf den Weg

Deutschlandweit gibt es von nun an in Schleswig-Holstein die erste landesweite, digitale Weiterbildungsplattform für Touristiker. Der Prototyp dieser Plattform wurde bereits im Oktober 2018 von der Nordsee-Tourismus-Service GmbH in Zusammenarbeit mit dem e-Learning Anbieter Teejit aus Eichstätt - einem Dienstleister für digitalisierte Weiterbildung im Tourismus - entwickelt. Nun hat das Tourismus Cluster Schleswig-Holstein gemeinsam mit den vier weiteren Tourismusorganisationen des Landes (Schleswig-Holstein Binnenland Tourismus e.V., Marketingkooperation Städte in Schleswig-Holstein e.V., Ostsee-Holstein- Tourismus e.V., Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH) diese zunächst regionale Plattform zu einer landesweiten, zentralen Weiterbildungsplattform für Tourismusakteure weiterentwickelt.

„Mit der digitalen Weiterbildungsplattformreagieren die touristischen Entscheidungsträger des Landes auf wesentliche Anforderungen der dynamischen Tourismusbranche“, so Dr. Carola May,Projektleiterin des bei der WTSH angesiedelten Tourismus-Clusters Schleswig- Holstein.

Die gemeinsame Wissens- und Informationsplattform für Touristiker, auf der zentral und landesweit abgestimmt Lehrfilme und später auch Webinare hinterlegt werden, soll auf informative und ansprechende Art Touristikern Informationen zu verschiedenen Themengebieten geben. Die mehrminütigen Videos greifen aktuelle Themen der Tourismusbranche auf, wie zum Beispiel den Umgang mit Online- Bewertungsplattformen, die Wahl passender Social Media Kanäle oder die Nutzung von Google Diensten wie Googlemybusiness zur Bewerbung des eigenen Unternehmens. Als Orientierung in der digitalen Welt gibt die e-Learning Plattform u.a. Hilfestellung, die Online-Präsenz des individuellen Unternehmens zu optimieren. Mitarbeiter von Hotels, Restaurants, Freizeiteinrichtungen sowie von Tourismusorganisationen können sich diese mehrminütigen Lehrfilme flexibel - am PC, Laptop oder Smartphone - je nach Tagesgeschäft und Wissensstand ansehen. Die Weiterbildungsangebote sind für Touristiker in Schleswig-Holsteins kostenfrei. Zum Ansehen der Lehrvideos und der Teilnahme an den Kursen sind lediglich Internetzugang, Email-Adresse und Zugangscode, der von den regionalen Tourismusorganisationen zugewiesen wird, notwendig.

Roluf Hennig, Inhaber des Hotels Waastwinj in Utersum auf Föhr, freut sich über das Angebot und betont, dass mit dessen Einführung nun auch die touristischen Leistungsträger vor Ort gefordert seien, Lernanreize für die Mitarbeiter zu schaffen:„Wir im Hotel Waastwinj werden es unseren Mitarbeitern räumlich und zeitlich ermöglichen, sich weiterzubilden und in individuellen Gesprächen herausarbeiten, welche Kurse den einzelnen Mitarbeitern und Abteilungen Mehrwerte liefern können.

Zusätzlich möchten wir durch Belohnungssysteme die Motivation und langfristig auch die Identifikation unserer Mitarbeiter mit dem Waastwinj steigern!“

Mitinitiator Frank Ketter von der Nordsee-Tourismus-Service GmbH sieht in der e- Learning Plattform einen echten Mehrwert auch für Klein- und Privatvermieter. „Wirfreuen uns, dass wir jetzt landesweit gemeinsam unseren Vermietern Tipps und Hilfestellung für eine erfolgreiche Vermarktung ihrer Unterkünfte und Weiterentwicklung ihrer Angebote geben können."

Den Tourismusbetrieben des Landes wird nun branchenspezifisches Wissen in digitaler Form deutschlandweit erstmalig landesweit zugänglich gemacht. Mit der Lernplattform unterstreichen die Kooperationspartner die Bedeutung eines qualitativ hochwertigen, modernen und somit notwendig auch digital gut aufgestellten Tourismus in Schleswig-Holstein.

„Der Wissenstransfer zu Themen wie Digitalisierung, Online-Vertrieb und -Marketing aber auch Nachhaltigkeit ist zentrales Instrument zur Erhaltung und Entwicklung derWettbewerbsfähigkeit im Tourismus“, so Dr. Carola May. „Ohne regelmäßigeWeiterbildungen verliert man gerade in der schnelllebigen Tourismusbranche leichtden Anschluss!“

Text von Ute Leinigen, WTSH Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig Holstein GmbH und Dr. Carola May, Tourismus-Cluster Schleswig-Holstein c/o WTSH Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH.

Kontakt

Ute Leinigen
WTSH Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig Holstein GmbH
Tel.: 0431 66666 820
E- Mail: leinigen@wtsh.de
www.wtsh.de
 
Dr. Carola May
Tourismus-Cluster Schleswig-Holstein c/o WTSH Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH
Tel.: 0431 66666 880
E-Mail: may@wtsh.de

Zurück