Die Bewerbungsphase für BVDW-Qualitätszertifikate startet am 1. Oktober

Die Bewerbungsphase um die gefragten Qualitätszertifikate des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. beginnt am 1. Oktober. Zertifikate werden für die Branchen Affiliate Marketing, Programmatic Advertising, SEA, SEO, Social Media und Trusted Agency vergeben. Die Anforderungen an das SEA-Zertifikat wurden nochmals erhöht. Ebenfalls neu: Alle Qualitätszertifikate sind nun zusätzlich durch Blockchain-Technologie gesichert.


Bild: BVDW

Über die BVDW-Website unter https://www.bvdw.org/qualitaetszertifikate wird es ab dem 1. Oktober möglich sein, sich für die Qualitätszertifikate des Digitalverbands zu bewerben. Alle Zertifikate haben eine Gültigkeit von zwei Jahren. Sie sind eine tragende Säule der Entscheidungsfindung werbungtreibender und auftraggebender Unternehmen in Deutschland. Die Qualitätszertifikate des BVDW erhalten nur Agenturen, die einen umfangreichen und anspruchsvollen Prüfungsprozess durchlaufen.

„Neu ist unter anderem, dass sich der BVDW die Blockchain zu Nutze macht und damit die Fälschungssicherheit seiner Qualitätszertifikate sicherstellt. Um Betrug und Manipulation vorzubeugen und die Wertigkeit der Zertifikate zu unterstreichen, wird von nun an jedes Zertifikat mit relevanten Details in der Blockchain verankert“, erklärt BVDW-Vizepräsident Alexander Kiock(diffferent). Die Verifizierung per Blockchain-Technologie wird auf alle neu vergebenen Qualitätszertifikate angewendet und bietet der Branche damit zweifelsfreie Sicherheit in Hinblick auf die Echtheit.

SEA-Qualitätszertifikat: Beim SEA-Qualtitätszertifikat ist nun die verpflichtende Einreichung eines Business-Cases im Bereich B-to-B oder B-to-C integriert worden. Der Case soll die Arbeitsweise der sich bewerbenden Agentur veranschaulichen. Zur Prüfung der Cases wurde ein neuer Expertenbeirat SEA installiert. Somit wird das Zertifikat aufgewertet und die Qualität der Arbeit der Agentur durch ein neues, neutrales Gremium geprüft.

Die jeweiligen Bedingungen und Anforderungen sind unter https://www.bvdw.org/qualitaetszertifikate/ zu finden. Alle ausgezeichneten Agenturen sind auf der BVDW-Webseite aufgeführt: https://www.bvdw.org/zertifizierungen/zertifikatsinhaber/.

Quelle: BVDW

Kontakt

Daniel Borchers
Pressesprecher Marketing & Handel
Web: Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Tel.:+49 30 2062186-21
E-Mail: borchers@bvdw.org

Zurück

Weitere News

Die additive Fertigung wirbelt nicht nur etablierte Konstruktions- und Herstellungsverfahren durcheinander, sondern revolutioniert auch die Art und Weise wie neue Produkte erdacht und gestaltet werden.

Die additive Fertigung wirbelt nicht nur etablierte Konstruktions- und

...

Digitale Medien einsetzen, digitale Kompetenzen fördern und digitale Teilhabe für

...

Vernetzte Produktionsanlagen, Echtzeit-Kommunikation zwischen Maschinen, individuelle

...

Entscheidende Tipps für kluge Köpfe bei WECONOMY, MINT-Bildung mit Albert und Marie im überarbeiteten Mitmachprojekt „NaWi – geht das?“ und ein spannendes, inspirierendes Forum zu Gast bei BMW Group in München – das sind drei Beispiele aus einem Wissensfa

Entscheidende Tipps für kluge Köpfe bei WECONOMY, MINT-Bildung mit Albert und Marie

...

Wie sieht das digitale Dorf der Zukunft aus? Wie kann ehrenamtliches Engagement auf

...

Mit „KI#CK – Künstliche Intelligenz: Chancen erkennen, Kompetenzen entwickeln“ setzen die Projektpartner Life Science Nord, die oncampus GmbH und das Institut für Lerndienstleistungen an der Technischen Hochschule Lübeck ihre Zusammenarbeit im Bereich Wei

Mit „KI#CK – Künstliche Intelligenz: Chancen erkennen, Kompetenzen entwickeln“ setzen

...

Das Prototyping Kit begleitet Kieler Studierende seit 2019 auf dem Weg von der Idee

...

Endlich ist es soweit: Die neue DiWiSH-Website ist live. Neben allen Aktivitäten im

...

Nichts mehr verpassen

Alle 14 Tage Termine und Neuigkeiten aus der
digitalen Szene Schleswig-Holsteins erhalten