Die Ocean Re-CREATION Challenge im Rückblick

Ziel der Ocean Re-CREATION Challenge war es, in interdisziplinären Teams Lösungsansätze für die aktuellen Herausforderungen im Küsten- und Meeresschutz zu entwickeln. Dabei wurden innovative Ideen aus der Grundlagenforschung zu konzeptionellen Projekten benötigt, um einen aktiven Beitrag zur Lösung globaler Probleme auf lokaler Ebene zu leisten.

 

Projektleiter der DiWiSH Dr. Johannes Ripken war als Jurymitglied dabei und hat bei der Pitchnight am 24. September 2021 zusammen mit Martin Volz und Frederik Bernard vom DiWiSH-Mitglied 40° GmbH Labor für Innovation das Juryvoting verkündet.

Klicken Sie hier, für ein Video über die Veranstaltung.  

Zurück

Weitere News

Werbung in sozialen Medien, Verkauf über Online-Plattformen, kontaktloses Bezahlen

...

Von der automatisierten Ausschreibung bis zur smarten Pflege der Straßenbäume: Sechs

...

Praxisnahe Zertifikatskurse für Berufstätige von KMU und Start-Ups aus

...

Ende letzten Jahres wurden wir als DiWiSH Mitglied von der Fachgruppe „Digitale

...

Geschichtsunterricht mit dem Tablet, Mathe-Aufgaben am Whiteboard, Hausgaben per Mail

...

Im Vergleich zu den meisten anderen Instrumenten des Marketings bietet die E-Mail

...

Ziel der Ocean Re-CREATION Challenge war es, in interdisziplinären Teams

...

Der echte Norden ist geografisch, bei der Lebenszufriedenheit und in Zukunftsbranchen

...

Nichts mehr verpassen

Alle 14 Tage Neuigkeiten und regelmäßig Termine
aus der digitalen Szene Schleswig-Holsteins erhalten