Hamburger Medienhäuser und Studierende entwickeln Innovationen von morgen

Mit einem Kick-off Workshop ist das zweite Prototyping Lab mit dem Schwerpunkt KI von nextMedia.Hamburg im Coworking-Space finhaven in der Hamburger HafenCity gestartet. Das Projekt bringt Studierende mit renommierten Hamburger Medienhäusern zusammen, um gemeinsam mit neuen Technologien zu experimentieren, Marktideen zu entwickeln und Prototypen zu bauen.

In nur einem Semester gemeinsam mit SPIEGEL MEDIA, Bauer Media Group und N-JOY funktionale Prototypen entwickeln – dieser Aufgabe widmen sich ab sofort zwölf Studierende der Universität Hamburg, Fachhochschule Wedel und Hamburg Media School. Im Rahmen des zweiten Prototyping Lab von nextMedia.Hamburg werden sie in interdisziplinären Teams die Potentiale Künstlicher Intelligenz für die Medienunternehmen erforschen und den technologischen Herausforderungen in einem Co-Innovationsprozess begegnen.

„Bereits im letzten Jahr hat das VR Prototyping Lab allen Projektbeteiligten gezeigt, wie ergiebig eine interdisziplinäre Zusammenarbeit für die Umsetzung neuer Technologien sein kann: Während die Studierenden an wertvollen Lösungsansätzen der aktuellen Herausforderungen der Praxis mitwirken dürfen, profitieren unsere Partnerunternehmen von frischen Perspektiven und den Kompetenzen der Studierenden und ihren Hochschulen aus den Bereichen Informatik und Management“, so Nina Klaß, Leiterin von nextMedia.Hamburg. „Auch in diesem Jahr wollen wir mit dem Prototyping Lab den Wissensaustausch zwischen Akteuren aus Wirtschaft und Wissenschaft fördern und dadurch das Innovationsökosystem der Hamburger Medienwelt weiter stärken.“

Den Auftakt des diesjährigen Prototyping Lab bildete ein straffer Design-Sprint, bei dem die Studierenden mit den Vertreter*innen der Medienhäuser Ideen und erste Ansätze für die Prototypentwicklung erarbeiteten. Im Laufe des Wintersemesters 2019/2020 werden die drei Studierenden-Teams nun diese Ideen für und mit ihren Partnern zu Prototypen weiterentwickeln. Hierfür steht den Studierenden während des gesamten Projektes auch KI- und User-Journey-Experte Benjamin Ferreau als Mentor zur Seite.

Für Julian Wagner, Head of BAUERcreate der Bauer Media Group, ist es schon die zweite Teilnahme am Prototyping Lab: „Uns ist besonders wichtig, dass wir mit den Studierenden auf Augenhöhe arbeiten und einen regelmäßigen Austausch haben. Um kurze Abstimmungsprozesse zu garantieren, haben wir uns mit den Studierenden auf passende Tools geeinigt. Wir verlangen viel Einsatz von den Studierenden, wollen dabei aber sicherstellen, dass sie sich wohlfühlen und alle mit dem Ergebnis zufrieden sind.“

Im letzten Jahr dabei war auch der SPIEGEL, der dieses Jahr mit seinem Vermarkter SPIEGEL Media teilnimmt. Mark-Olaf Winter, Leiter Digital bei SPIEGEL Media, freut sich auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Studierenden: „Der Kickoff war eine tolle Möglichkeit, die Studierenden kennenzulernen. Wir freuen uns auf das gemeinsame Projekt und erwarten als Resultat einen Prototyp, mit dem man weiterarbeiten kann und der so nah an der Praxis ist, dass er einen Mehrwert für den SPIEGEL bietet.“

Ganz neu dabei ist N-JOY vom NDR, vertreten durch Dr. Johanna Leuschen: „Vom vergangenen Prototyping Lab haben wir mitbekommen, dass dort ganz konkrete Prototypen entstanden sind, die auch in der Praxis anwendbar sind. Das erhoffen wir uns natürlich auch. Darüber hinaus freuen wir uns auf viel Input von den Studierenden aus dem Informatik-Bereich, was sich super mit unserer redaktionellen Expertise von N-JOY ergänzen und zu einem funktionalen Prototyp führen kann.“

Auf die teilnehmenden Teams warten intensive und lehrreiche Monate. Aktuelle Informationen zu ihrem Arbeitsstand werden fortlaufend auf der Website und auf den Social-Media-Kanälen von nextMedia.Hamburg aktualisiert.

Über nextMedia.Hamburg:
nextMedia.Hamburg ist die Standortinitiative für die Hamburger Medien- und Digitalszene. Die Initiative unterstützt eine innovationsorientierte Zusammenarbeit zwischen Medien- und Digitalunternehmen, Hochschulen, ihren Studierenden sowie engagierten Treibern aus Hamburg. Ziel von nextMedia.Hamburg ist es, Hamburgs Spitzenposition als Medien- und Digitalstandort auszubauen. Die Initiative versteht sich als Knotenpunkt in einem starken Netzwerk. Sie ist Teil der Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH.

Kontakt

Julian Dietes
FAKTOR 3 AG
E-Mail: J.Dietes@faktor3.de
Tel.: 040 67 9446-6366

nextMedia.Hamburg
Nyasha Busse
E-Mail: Nyasha.Busse@nextmedia-hamburg.de
Tel.: 040 8797-986 121

Zurück