New Communication erhält ADFC-Gold-Auszeichnung als „fahrradfreundlicher Arbeitgeber“

Wie geht klimafreundlicher Betrieb?

Neue Ideen für nachhaltige Mobilität gibt es viele – Taten wenige. Die Kieler Werbe- und Marketingagentur New Communication erhält als erstes Unternehmen in Schleswig-Holstein die ADFC- Auszeichnung als fahrradfreundlicher Arbeitgeber. Deutschlandweit ist die Agentur das vierte Unternehmen, dem sogar das goldene Zertifikat verliehen wird.

Seit 2017 vergibt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) die neue EU-weite Zertifizierung„Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ in Bronze, Silber und Gold. Nun hat die New Communication GmbH & Co. KG das begehrte Siegel in Gold erhalten.

„Als Unternehmen der digitalen Wirtschaft ist es unser Anspruch, Vorreiter zu sein“, sagt Sören Mohr, Geschäftsführer der Agentur und DiWiSH-Vorstand. „Uns treibt ferner der Anspruch aus unserem Selbstverständnis als Trendsetter. Wir machen Dinge konsequent und umfassend, nicht nur halb.“

Carolin Kruse, Projektleiterin beim ADFC-Bundesverband, sagt: „Die New Communication GmbH & Co. KG hat den positiven Nutzen der Radverkehrsförderung erkannt. Die Fahrradkultur am Arbeitsplatz vereint gleich mehrere Vorteile: Sie ist modern, zukunftsorientiert und fördert die Mitarbeiterbindung sowie das Teamgefühl“, so Kruse weiter.

Innovative Mobilitäts-Strategien

Gemeinsam haben die Mitarbeiter ein neues Mobilitätskonzept entwickelt. Um die Umsetzung der einzelnen Maßnahmen kümmert sich seither das „Team Fahrrad“.

Der Anteil des motorisierten Individualverkehrs, so das Ergebnis der vorangegangenen internen Mitarbeiter-Befragungen, liegt auf der Spitzenposition – obwohl der Anteil der Fahrradnutzung bereits deutlich gestiegen ist. „Unsere Vision in den nächsten drei Jahren ist es, den Anteil den CO2- Ausstoß beim Weg zur Arbeit, Dienst- und Kundenfahrten deutlich zu senken und den Anteil der klimafreundlichen Mobilität auf 67% zu bringen“, so der Geschäftsführer. Der Weg dorthin beinhaltet mehr (Job-)Fahrräder, noch bessere Homeoffice-Möglichkeiten, Fahrgemeinschaften und Reparaturmöglichkeiten für Fahrräder in der Agentur, um nur einige Beispiele zu nennen.

In der Kieler Agentur denkt man grün

Mit der Prüfung als fahrradfreundlicher Arbeitgeber will New Communication seiner grünen Einstellung Ausdruck verleihen. „Wir überprüfen ständig unsere Abläufe und ersetzen sie durch nachhaltigere Varianten“, so der Geschäftsführer. „So sind wir beispielsweise auf 100% Ökostrom umgestiegen, erhalten einen Teil unseres Stroms über eine Solaranlage und versorgen unsere Mitarbeiter mit Kieler Leitungswasser, das durch einen Wasserspender gefiltert und mit Kohlensäure versetzt wird. So sparen wir Emissionen durch Verpackungen und Transportwege, die beim Kauf von Getränkeflaschen entstehen.“

Was zeichnet ein fahrradfreundliches Unternehmen aus?

Punkte bei der ADFC-Prüfung bringen beispielsweise die Teilnahme an der Kampagne „Mit dem Rad zur Arbeit“, regelmäßige Aktionen wie „Fahrrad winterfest“ individuelle Streckenberatung oder Betriebsausflüge mit dem Rad. Im Bereich Infrastruktur liegen Arbeitgeber richtig, wenn sie die ausreichend vorhandenen Fahrradparkplätze überdachen, beleuchten, barrierefrei gestalten und nah am Eingang anlegen. Umkleidemöglichkeiten und Duschen zählen ebenfalls. Im Bereich Service punkten Angebote für die Fahrradreparatur, saisonale Fahrrad-Checks oder die Anschaffung von Diensträdern. Im Bereich Koordination können Arbeitgeber mit dem Einsatz von Rädern, Lastenrädern oder Fahrradanhängern in der eigenen Logistik punkten. Zertifizierungsrelevant sind auch vergünstigte Angebote für alternative Mobilitätsformen, also für ÖPNV, Bahn und Car- oder Bike-Sharing. Bei Firmen oder Einrichtungen mit Kundenbetrieb wird positiv bewertet, wenn es Fahrradparkplätze und Fahrrad-Motivationsprogramme für Kunden gibt.

Deutschlandweit gibt es nur vier Gold-Auszeichnungen

Der ADFC verleiht seit 2017 das Zertifikat „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“. Je nach der Anzahl und Qualität der erfüllten Kriterien gibt es das Zertifikat in Bronze, Silber oder Gold. „In ganz Deutschland gibt es nur drei Unternehmen, die ein Gold-Zertifikat erhalten haben“, sagt Sören Mohr. „NewCommunication in nun das vierte. Ich hoffe, dass noch viele folgen werden.“

Kontakt

Nelly Eliasberg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
New Communication GmbH & Co. KG
Tel.: 0431 90 60 7-66
E-Mail: eliasberg@new-communication.de

Zurück

Weitere News

Die additive Fertigung wirbelt nicht nur etablierte Konstruktions- und Herstellungsverfahren durcheinander, sondern revolutioniert auch die Art und Weise wie neue Produkte erdacht und gestaltet werden.

Die additive Fertigung wirbelt nicht nur etablierte Konstruktions- und

...

Digitale Medien einsetzen, digitale Kompetenzen fördern und digitale Teilhabe für

...

Vernetzte Produktionsanlagen, Echtzeit-Kommunikation zwischen Maschinen, individuelle

...

Entscheidende Tipps für kluge Köpfe bei WECONOMY, MINT-Bildung mit Albert und Marie im überarbeiteten Mitmachprojekt „NaWi – geht das?“ und ein spannendes, inspirierendes Forum zu Gast bei BMW Group in München – das sind drei Beispiele aus einem Wissensfa

Entscheidende Tipps für kluge Köpfe bei WECONOMY, MINT-Bildung mit Albert und Marie

...

Wie sieht das digitale Dorf der Zukunft aus? Wie kann ehrenamtliches Engagement auf

...

Mit „KI#CK – Künstliche Intelligenz: Chancen erkennen, Kompetenzen entwickeln“ setzen die Projektpartner Life Science Nord, die oncampus GmbH und das Institut für Lerndienstleistungen an der Technischen Hochschule Lübeck ihre Zusammenarbeit im Bereich Wei

Mit „KI#CK – Künstliche Intelligenz: Chancen erkennen, Kompetenzen entwickeln“ setzen

...

Das Prototyping Kit begleitet Kieler Studierende seit 2019 auf dem Weg von der Idee

...

Endlich ist es soweit: Die neue DiWiSH-Website ist live. Neben allen Aktivitäten im

...

Nichts mehr verpassen

Alle 14 Tage Termine und Neuigkeiten aus der
digitalen Szene Schleswig-Holsteins erhalten