Noch keinen Studienplatz? Bis 30. September an der FH Wedel bewerben!

An der Fachhochschule Wedel in der Metropolregion Hamburg sind zum Wintersemester 2019/2020 noch Bachelor- und Master-Studienplätze frei. Last-Minute-Bewerbungen sind bis zum 30. September in verschiedenen Fachrichtungen der Bereiche Informatik, Technik und Wirtschaft möglich. Diese Frist gilt auch für beliebte Studienfächer wie Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsingenieurwesen.


Foto: FH Wedel

Das Studienangebot der Fachhochschule Wedel umfasst elf Bachelor- und sechs Master-Studiengänge. Die Bandbreite des Angebots ist insbesondere im Bereich Informatik groß und in den letzten Jahren vermehrt um zukunftsweisende, interdisziplinäre Studiengänge erweitert worden.

IT-Ingenieurwesen

Im Bachelor-Studiengang IT-Ingenieurwesen lernen die Studierenden von Grund auf, technische Systeme als Ganzes und deren Wirkung in der digitalen Wirtschaft zu verstehen. Sie erlernen den Weg von klassischen Technologien hin zu vernetzten Produktionstechniken der Industrie 4.0 und werden so zu gefragten Ingenieuren mit IT-Fachwissen. In den beiden zur Wahl stehenden Vertiefungsrichtungen Energiesysteme und Produktionssysteme wird auf die ingenieurwissenschaftlichen und informationstechnischen Grundlagen der ersten Semester fachspezifisch aufgebaut und der jeweilige Praxisbezug fokussiert.

IT-Management, Consulting & Auditing

Der Bachelor-Studiengang IT-Management, Consulting & Auditing betrachtet IT-Systeme aus der Perspektive des Managements, der IT-Beratung und der Wirtschaftsprüfung. Mit dieser Kombination ist der Studiengang bundesweit einzigartig. Das Studium ist anwendungsorientiert und fächerübergreifend ausgerichtet. Ein Beirat aus Vertretern namhafter Unternehmen sichert die Aktualität und Praxisrelevanz der Studieninhalte ab. Das erlangte Wissen bringen die Studierenden frühzeitig in der Praxis sowie in Projekt- oder Fallstudien ein.

Smart Technology

Der Bachelor-Studiengang Smart Technology befasst sich mit intelligenten Systemen und vermittelt Fähigkeiten und Techniken zur Entwicklung von Produktinnovationen. Inhalte aus der Informatik und den Ingenieurwissenschaften greifen ineinander. Das Curriculum ist in hohem Maß projektorientiert und bietet ausreichend Gestaltungsspielraum für die Entwicklung eigener kreativer Ideen. Darin werden die Studierenden auch in Modulen wie Kreativitätstechniken oder Entrepreneurship unterstützt. Die SmartArea, das Tüftlerlabor der Hochschule, nutzen sie für die prototypische Umsetzung ihrer Produktinnovationen.

Einfaches Bewerbungsverfahren

Das Anmeldeverfahren der FH Wedel ist denkbar einfach. Auf der Webseite der Hochschule ist unter dem Menüpunkt „Anmelden“ das Formular „Anmeldung zum Studium und Studienvertrag“ hinterlegt. Dies wird ausgefüllt mit den bisherigen Zeugnissen und dem tabellarischen Lebenslauf an die Hochschule geschickt oder vor Ort im Studierendensekretariat abgegeben.

Die Studiengänge sind zulassungsfrei mit Ausnahme des Bachelor-Studiengangs Betriebswirtschaftslehre. Für diese Studienrichtung gilt ein zweistufiges Zulassungsverfahren. Studieninteressierte mit einem Notendurchschnitt von 2,5 und besser erhalten direkt eine Zusage. Erreichen die Bewerber den Notendurchschnitt von 2,5 nicht, können sie in der zweiten Stufe an einem Auswahltest teilnehmen. Vor dem Start des Wintersemesters wird noch ein Auswahltest stattfinden. Der Termin ist am 11. September 2019. Vor der Teilnahme an dem Test muss die Bewerbung bei der FH Wedel eingegangen sein.

Rückfragen zu Bewerbungen nimmt das Studierendensekretariat der Hochschule unter der Telefonnummer 04103 – 80 48 0 oder der E-Mail sekretariat@fh-wedel.de entgegen.

Die Fachhochschule Wedel

Die Fachhochschule Wedel gehört zu den wenigen privaten, gemeinnützigen Fachhochschulen in Deutschland. Träger der staatlich anerkannten Fachhochschule ist eine gemeinnützige GmbH, die sich durch Studiengebühren, eine Landeszuwendung und Drittmittel finanziert. Die FH Wedel bietet ihren rund 1.300 Studierenden elf Bachelor- und sechs Master-Studiengänge in der Informatik und den Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften an. Der Campus liegt vor den Toren Hamburgs in Wedel.

Kontakt

Nelly Tekhaus
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
FH Wedel Gemeinnützige Schulgesellschaft mbH
E-Mail: nte@fh-wedel.de
Tel.: +49 (0)4103 8048 – 50
Fax: +49 (0)4103 8048 – 39
Web: http://www.fh-wedel.de/

Zurück